Abo
  • Services:
Anzeige
Die neuen Haswell-Modelle bieten einzig mehr Takt.
Die neuen Haswell-Modelle bieten einzig mehr Takt. (Bild: Intel)

Prozessor: Haswell und noch mehr Haswell

Die neuen Haswell-Modelle bieten einzig mehr Takt.
Die neuen Haswell-Modelle bieten einzig mehr Takt. (Bild: Intel)

Statt einer neuen Architektur plant Intel für 2014 vorrangig, weitere Desktopprozessoren mit Haswell-Technik zu veröffentlichen. Diese bieten einzig mehr Takt als die aktuellen Modelle, Broadwell erscheint erst Ende des Jahres für PCs.

Die chinesische VR-Zone berichtet über die Spezifikationen der ersten Modelle des sogenannten Haswell Refreshs für Desktop-Computer. Statt der neuen Broadwell-Architektur müssen Nutzer stationärer Rechner mit minimal höher getakteten Haswell-Prozessoren vorlieb nehmen. Die gestiegenen Frequenzen beziehen sich zudem rein auf die CPU-Kerne, die integrierte Grafikeinheit wird nicht schneller.

Anzeige

Im zweiten Quartal 2014 wird Intel Roadmap-Informationen der VR-Zone zufolge vier Haswell-Modelle mit einer TDP von 84 Watt veröffentlichen: den Core i7-4790, den Core i5-4690, den Core i5-4590 und den Core i5-4460. Deren CPU-Kerne bieten 100 bis 200 MHz mehr Basis- sowie Turbotakt, die Frequenz der Grafikeinheit stagniert je nach SKU bei maximal 1.100 bis 1.200 MHz unter Last: Der Core i5-4430 etwa rechnet mit 3,0 bis 3,2 GHz - der 4460 kommt auf 3,2 bis 3,4 GHz. Das Portfolio der T- und S-Modelle soll ebenfalls erweitert werden, hierzu liegen jedoch keine Details vor.

Im dritten Quartal folgen schnellere Haswell-K-Modelle mit offenem Multiplikator, die für Übertakter gedacht sind. Diese warten jedoch besser bis zur Weihnachtszeit, da Intel hier die Broadwell-K- und die Haswell-EP-Prozessoren im Desktopsegment veröffentlichen wird. Die Ultra- und Notebookpendants von Broadwell erscheinen etwas früher, obwohl Intel die Fertigung um ein Quartal verschieben musste.

Bis zur Veröffentlichung von Haswell EP sind die Xeon E5-2600 v2 die schnellsten auch im Desktopsegment verfügbaren Prozessoren, da diese bis zu 12 Kerne bieten. Physikalisch sind 15 Recheneinheiten vorhanden, diese sind jedoch exklusiv den Xeon E7 vorbehalten, die im ersten Quartal für Server veröffentlicht werden sollen. Einsockelsysteme sind mit diesen Prozessoren jedoch nicht möglich.


eye home zur Startseite
David64Bit 12. Dez 2013

Nicht wirklich. In jedem Benchmark sind das max. 10 FPS mehr - wohlgemerkt mit i7-4770K...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. (-13%) 34,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  2. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  3. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  4. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  5. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  6. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  7. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  8. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  9. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  10. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: bissel überteuert

    Citadelle | 11:54

  2. Re: OpenSignalmap liefert definitiv falsche Daten

    Hoerli | 11:54

  3. Und wie sieht es mit den echten Bot-usern aus?

    FreierLukas | 11:53

  4. trololol

    Cystasy | 11:53

  5. Re: 900¤ kann mehr als ein 1.149¤ Phone

    Zuryan | 11:53


  1. 12:07

  2. 12:05

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:44

  6. 11:29

  7. 11:14

  8. 10:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel