Abo
  • Services:
Anzeige
Der Apache Traffic Server unterstützt IPv6 komplett.
Der Apache Traffic Server unterstützt IPv6 komplett. (Bild: Apache Software Foundation)

Proxyserver: Apache Traffic Server 3.2 unterstützt IPv6

Der Apache Traffic Server unterstützt IPv6 komplett.
Der Apache Traffic Server unterstützt IPv6 komplett. (Bild: Apache Software Foundation)

Die soeben freigegebene Version 3.2 des Apache Traffic Servers bringt eine vollständige Unterstützung für IPv6 mit. Ferner wurde die SSL-Unterstützung ausgeweitet.

In der aktuellen Version des HTTP/1.1-Caching-Proxy-Servers Apache Traffic haben die Entwickler die Unterstützung für IPv6 vollständig erweitert. Bislang wurde das Internetprotokoll lediglich clientseitig umgesetzt, nun können sämtliche IP-Plugins über die erweiterten APIs von IPv6 Gebrauch machen. Ferner wurden einige neue APIs hinzugefügt und einige verbessert.

Anzeige

SSL wurde unter anderem um SNI (Server Name Indication) und NPN (Next Protocol Negotiation) erweitert. Außerdem soll die Stabilität insgesamt verbessert worden sein. Die ein- und ausgehenden IP-Adressen und Ports können künftig flexibler konfiguriert werden, sowohl für HTTP als auch für HTTPS.

Außerdem haben die Entwickler die Leistung verbessert, wenn sich Apache Traffic Server mit einem Keep-Alive-HTTP-Server verbindet und dessen Daten zwischenspeichert. Insgesamt sei die Caching-Leistung erhöht worden, schreiben die Entwickler. Das gelte auch für das Caching im Cluster. Zudem ist die Range-Anforderung für große Objekte im Cache schneller.

Geschenk von Yahoo

Der Code des Proxyservers wurde 2009 von Yahoo an die Apache Software Foundation übergeben und unter die Apache License 2.0 gestellt. Neben einem Plugin-API bringt Apache Traffic Server eine Verwaltungssoftware mit und unterstützt Routing sowie Load-Balancing. Bei Yahoo soll er bis zu 400 TByte Daten täglich ausliefern.

Der Apache Traffic Server kann mit GCC ab Version 4.1.2 oder Clang/LLVM ab Version 3 kompiliert werden. Der Proxyserver läuft unter Linux, FreeBSD, Solaris und Mac OS X. Die aktuelle Version steht zum Download auf den Webseiten des Projekts bereit. Eine Anleitung zur Aktualisierung haben die Entwickler ebenfalls bereitgestellt.


eye home zur Startseite
dabbes 23. Jun 2012

War mir bisher auch eher unbekannt. Die sollten an ihrer Verlinkung auf der Apache Seite...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover und Braunschweig
  3. IT-Choice Software AG, Karlsruhe
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ - Release 19.10.
  2. 14,99€
  3. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Das wäre ein Auto für mich

    Auspuffanlage | 06:46

  2. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    latschen6 | 06:44

  3. Re: Stickoxide....

    Michael0712 | 06:34

  4. ...altägyptisch

    latschen6 | 06:31

  5. Re: Besser fände ich Energy Harvesting in der Maus

    foho | 06:26


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel