Abo
  • Services:
Anzeige
Der HTTP-Server von Proxygen soll kein Ersatz für Apache oder Nginx sein.
Der HTTP-Server von Proxygen soll kein Ersatz für Apache oder Nginx sein. (Bild: Facebook)

Proxygen: Facebook veröffentlicht eigenes HTTP-Framework

Der HTTP-Server von Proxygen soll kein Ersatz für Apache oder Nginx sein.
Der HTTP-Server von Proxygen soll kein Ersatz für Apache oder Nginx sein. (Bild: Facebook)

Das in C++ geschriebene Framework Proxygen von Facebook unterstützt HTTP/1 und SPDY, HTTP/2 soll folgen. Einen Ersatz für Apache oder Nginx bietet der Open-Source-Code trotz Server aber nicht.

Anzeige

Proxygen ist eine "Sammlung von C++-HTTP-Bibliotheken, einschließlich eines einfach zu nutzenden HTTP-Servers", schreibt Facebook in der Ankündigung des nun frei verfügbaren Projekts. Neben dem Standard HTTP/1 wird auch das von Google initiierte Protokoll SPDY in den Versionen 3.0 und 3.1 unterstützt. An einer Implementierung von HTTP/2 werde zudem aktiv gearbeitet.

Das Projekt begann als Reverse-Proxy-Load-Balancer mit einer besonders hohen Leistung. Von der ursprünglichen Fokussierung auf Proxy-Server rührt auch der Name. Proxygen entwickelte sich aber schnell weiter und der Code ist sehr stark in die bestehende Infrastruktur von Facebook integriert worden wie eben die Load-Balancer oder auch die Werkzeuge zur Netzwerküberwachung.

Viele Bestandteile des Codes werden auch von Facebook intern weiterverwendet, etwa für die mobile Infrastruktur oder auch für HHVM und Haystack. Darüber hinaus skaliert der Code besonders gut und die Eigenentwicklung erlaubt die notwendige Flexibilität, um Funktionen wie SPDY, Websockets, HTTP-Keepalive oder eigene Algorithmen schnell umzusetzen.

Genau diese Möglichkeiten sorgen aber auch dafür, dass Proxygen bekannte HTTP-Server wie Apache oder Nginx wohl nicht ersetzen kann, was es laut Facebook auch gar nicht soll. Während die beiden großen Serverprojekte ein sehr hohes Maß an Konfigurierbarkeit aufweisen, bietet das Framework von Facebook "vernünftige Standardeinstellungen" und sei vergleichsweise einfach in bestehen Anwendungen einzupflegen oder eben als Basis für neue Projekte zu verwenden.

Proxygen baut auf den ebenfalls von Facebook erstellten C++-Bibliotheken Thrift und Folly auf und verwendet unter anderem den Linux-Systemaufruf Epoll, um eine größere Effizienz zu erreichen. Details zur Architektur und eine Einführung in die Benutzung bietet die Github-Seite des Projekts, auf der der Code unter einer BSD-Lizenz zum Download zur Verfügung steht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring
  2. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin
  3. Ratbacher GmbH, Düsseldorf
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 2 Guns, Bad Boys 2, Captain Phillips, Chappie, Christine)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Das Boot, Memento, Ohne Limit und No Escape)

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Re: Ach ja...

    DerDy | 21:17

  2. Re: gegen Landflucht

    prody0815 | 21:12

  3. Re: Schon ausverkauft

    t3st3rst3st | 21:08

  4. Re: Nonchalant? Echt jetzt?

    /mecki78 | 21:07

  5. Re: Hier ebenfalls! Weiter so!

    divStar | 20:48


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel