Abo
  • Services:
Anzeige
Unternehmensitz von Drillisch Telecom
Unternehmensitz von Drillisch Telecom (Bild: Drillisch Telecom)

Provider: Drillisch erwartet Preissenkung in Mobilfunkbranche

Der Mobilfunkprovider Drillisch gewinnt derzeit in jedem Quartal bis zu 60.000 Neukunden. Damit das so bleibt, werden die Preise gesenkt. Die Branche werde nachziehen, so der Firmenchef. Zu Drillisch gehören Marken wie Simply, Maxxim, Hellomobil, Mcsim, Phonex, Deutschlandsim oder Winsim.

Anzeige

Der Mobilfunkprovider Drillisch erwartet auch in Zukunft einen intensiven Preiskampf auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Im April 2014 will Drillisch die Preise senken. "Unser Markt ist flexibel, es wird mit Sicherheit zu Reaktionen kommen", sagte Firmenchef Paschalis Choulidis der Welt am Sonntag.

"Derzeit gewinnen wir pro Quartal um die 50.000 bis 60.000 Neukunden. Das wollen wir auch so fortsetzen", so Choulidis. Keine Angaben machte das Unternehmen dazu, wie viele Kunden pro Quartal verloren gehen. Im Jahr 2013 hatte Drillisch laut Geschäftsbericht 1,9 Millionen Mobilfunkkunden. Für das Geschäftsjahr 2012 nannte das Unternehmen noch 1,91 Millionen Mobilfunkteilnehmer.

Drillisch bietet Discounttarife unter verschiedenen Marken wie Simply, Maxxim, Hellomobil, Mcsim, Phonex, Deutschlandsim, Discoplus oder Winsim. Bei den Marken könne "das eine oder andere Thema dazukommen", sagte Choulidis. Bei der Marke Premiumsim wolle man sich "erstmals auf die Kombination eines Smartphones mit Full-Flat-Tarif fokussieren".

Für das nächste Geschäftsjahr kündigt Choulidis einen Gewinnzuwachs an: "2015 erwarten wir 95 bis 100 Millionen Euro. Wir sind gut genug aufgestellt, das auch darüber hinaus zu schaffen."

Für eine Übernahme sei das Unternehmen gut vorbereitet, man schaue sich den Markt an, aber aktuell gebe es nichts Besonderes. "Wir können auf jede Eventualität reagieren. Wenn sich Gelegenheiten bieten, können wir aktiv werden", sagte Choulidis. "Gibt es bis 2015 keine Gelegenheit, und die Branche ist ruhig, müssen wir sehen, was wir mit dem Kapital machen, zum Beispiel eine Sonderausschüttung, oder wir kaufen Aktien zurück." Drillisch hatte Ende 2013 einen Barmittelbestand von 187 Millionen Euro.


eye home zur Startseite
Dopeusk18 31. Mär 2014

Ich finde es so schade das in meiner umgebung man nicht nach den Preis gehen kann...

Evil Azrael 30. Mär 2014

und kommt hoffentlich bald unter die Räder! http://de.reclabox.com/beschwerde/48108...

fesfrank 30. Mär 2014

ist halt drillisch ... die erwarten ständig ....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. Bonitas Holding GmbH, Herford
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und DOOM gratis erhalten
  2. 119,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  2. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  3. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  4. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  5. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  6. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer

  7. Android O

    Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein

  8. Streaming

    Akamai macht Videos mit Quic schneller

  9. United Internet

    1&1 bietet VDSL immer mehr über sein eigenes Netz an

  10. Videostreaming im Zug

    Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer
  3. Apple Park Apple bezieht das Raumschiff

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  2. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf
  3. Social Media Facebook verbietet Datennutzung für Überwachung

  1. Re: Macht es auf eigene Rechnung und ein...

    TC | 17:17

  2. Re: Beschwert ihr euch?

    zampata | 17:11

  3. Re: Wie blöd muss man sein

    Moe479 | 17:11

  4. Re: Bekommt er dann auch Rundfunkgebühr?

    tingelchen | 17:09

  5. Re: Gesucht: Externes Gehäuse und NAS in einem

    Lefteous | 17:09


  1. 16:50

  2. 16:24

  3. 15:46

  4. 14:39

  5. 14:10

  6. 13:36

  7. 13:35

  8. 13:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel