Abo
  • Services:

Prototype 2: Aus für Radical Entertainment

Das Actionspiel Prototype 2 war nicht erfolgreich genug - jetzt hat Activision das Aus für das kanadische Entwicklerstudio beschlossen. In seiner langen Geschichte hat es auch einige skurrile Titel produziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Prototype 2
Prototype 2 (Bild: Activision)

In Deutschland hat sich das im April 2012 veröffentlichte Prototype 2 noch vergleichsweise gut geschlagen. Weltweit jedoch konnte das Actionspiel laut Activision "kein ausreichend großes Publikum" finden. Die Folge: Der Publisher entlässt so gut wie alle Mitarbeiter seines Entwicklerstudios Radical Entertainment - bis auf ein kleines Kernteam, das sich noch um den Kundendienst kümmern soll. Neue Spiele wird Radical Entertainment nach Auskunft von Activision nicht entwickeln.

Radical Entertainemnt wurde 1991 in Vancouver gegründet. In seiner Firmengeschichte hat das Studio so unterschiedliche Titel wie das Fußballspiel "Pelé II: World Tournament Soccer", eine Terminator-Filmumsetzung, mehrere Titel auf Basis der TV-Serie "Simpsons" und eines auf Basis von "Der Pate" programmiert. 2008 hatte Activision die laufenden Entwicklungsarbeiten an einem zweiten Pate-Spiel eingestellt und 2010 die Produktion eines Crash-Bandicoot-Titels gestoppt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 116,75€ + Versand
  2. ab 349€
  3. 449€ + Versand

Vradash 02. Jul 2012

Ehrlich gesagt fand ich die Pate-Spiele auch nicht sooo gut. Mafia 1&2 mochte ich beide...

the-fred 30. Jun 2012

Also gehen die schon davon aus dass das Spiel auf dem PC floppen wird..


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
    Highend-PC-Streaming
    Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

    Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
    2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
    3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /