Abo
  • Services:

Prototyp: Notebook schaut dem Anwender in die Augen

Tobii und Synaptics haben ein Konzept für Notebooks entwickelt, das Eyetracking und ein besonderes Touchpad miteinander als Eingabeschnittstellen verbindet. Das Gerät erkennt, wohin der Anwender schaut und das Touchpad spürt die Druckintensität der Finger.

Artikel veröffentlicht am ,
Prototyp-Notebook von Synaptics und Tobii
Prototyp-Notebook von Synaptics und Tobii (Bild: Tobii/CC BY 3.0)

Von den Unternehmen Tobii und Synaptics stammt ein neuartiges Eingabekonzept für Notebooks. Dabei steuert Tobii die Blickrichtungserkennung Tobii Gaze mit, die eine Augensteuerung des Rechners ermöglicht.

  • Notebook-Prototyp von Tobii und Synaptics (Bild: Tobii/CC BY 3.0)
  • Notebook-Prototyp von Tobii und Synaptics (Bild: Tobii/CC BY 3.0)
  • Notebook-Prototyp von Tobii und Synaptics (Bild: Tobii/CC BY 3.0)
Notebook-Prototyp von Tobii und Synaptics (Bild: Tobii/CC BY 3.0)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Erkennung der Augen geschieht mit Leuchtdioden (LED) und Kameras. Die LEDs senden Infrarotlicht aus, das vom Augapfel des Nutzers reflektiert wird. Die Kameras erfassen diese Reflexionen. Eine Software berechnet dann aus den Kameradaten, wohin der Nutzer schaut und führt den Mauszeiger an die entsprechende Stelle. Die Erkennung ist laut Tobii bis auf etwa einen halben Zentimeter genau.

Genau wie ein Touchpad allein ist auch das Eye-Tracking-System Gaze nicht dazu gedacht, die Tastatur als Eingabegerät zu ersetzen, sondern zu ergänzen. Gaze kann genutzt werden, um beispielsweise automatisch durch einen Text zu scrollen.

Von Synaptics stammt das Forcepad Touchpad, das bis zu 64 Druckstufen und fünf Finger gleichzeitig erkennt. Dadurch sollen nicht nur neue Gesten zur Steuerung des Rechners ausgeführt, sondern auch Anwendungen zum Malen und Zeichnen naturgetreuer werden. Vor allem ist eine Gesteneingabe auch möglich, wenn der Finger nicht mehr über die Oberfläche gleitet, sondern nur noch fester aufgedrückt wird.

"Die Kombination von Blick- und Touchsteuerung definiert die Mensch-Computer-Interaktion für Notebook und Desktop-PC-Nutzer neu und schafft ein intuitives Benutzererlebnis", meint Stan Swearingen, Entwicklungschef bei Synaptics.

Der Prototyp ist ein Ultrabook, das noch im Sommer 2013 vorgeführt werden soll. Für Entwickler der Eyetracking-Funktion hatte Tobii auf der CES im Januar ein Entwicklerpaket bestehend aus Hard- und Software vorgestellt.

Intel hatte im ersten Quartal 2012 einen zehnprozentigen Anteil vom schwedischen Unternehmen Tobii gekauft, berichtete die schwedische Computerzeitschrift Computer Sweden.

Das Thema Gestensteuerung ist ein branchenweiter Trend - allerdings werden unterschiedlichste Sensoren eingesetzt. Bei der Kinect wird eine Kamera verwendet, um den Anwender zu erkennen. Der Leap Motion Controller zum Nachrüsten von PC und Mac stellt ebenfalls eine berührungslose Gestensteuerung dar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Felix_Keyway 26. Jun 2013

Der Startbildschirm und die Storekachel lassen es so aussehen...

Lala Satalin... 26. Jun 2013

Was soll das? Wenn du dich überwacht fühlst, musst du das Ding nicht kaufen. Und bei...

Zitrone 26. Jun 2013

wenn einem da ständig infrarot in die augen geleuchtet wird?


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /