Abo
  • Services:

Prototyp: Notebook schaut dem Anwender in die Augen

Tobii und Synaptics haben ein Konzept für Notebooks entwickelt, das Eyetracking und ein besonderes Touchpad miteinander als Eingabeschnittstellen verbindet. Das Gerät erkennt, wohin der Anwender schaut und das Touchpad spürt die Druckintensität der Finger.

Artikel veröffentlicht am ,
Prototyp-Notebook von Synaptics und Tobii
Prototyp-Notebook von Synaptics und Tobii (Bild: Tobii/CC BY 3.0)

Von den Unternehmen Tobii und Synaptics stammt ein neuartiges Eingabekonzept für Notebooks. Dabei steuert Tobii die Blickrichtungserkennung Tobii Gaze mit, die eine Augensteuerung des Rechners ermöglicht.

  • Notebook-Prototyp von Tobii und Synaptics (Bild: Tobii/CC BY 3.0)
  • Notebook-Prototyp von Tobii und Synaptics (Bild: Tobii/CC BY 3.0)
  • Notebook-Prototyp von Tobii und Synaptics (Bild: Tobii/CC BY 3.0)
Notebook-Prototyp von Tobii und Synaptics (Bild: Tobii/CC BY 3.0)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Die Erkennung der Augen geschieht mit Leuchtdioden (LED) und Kameras. Die LEDs senden Infrarotlicht aus, das vom Augapfel des Nutzers reflektiert wird. Die Kameras erfassen diese Reflexionen. Eine Software berechnet dann aus den Kameradaten, wohin der Nutzer schaut und führt den Mauszeiger an die entsprechende Stelle. Die Erkennung ist laut Tobii bis auf etwa einen halben Zentimeter genau.

Genau wie ein Touchpad allein ist auch das Eye-Tracking-System Gaze nicht dazu gedacht, die Tastatur als Eingabegerät zu ersetzen, sondern zu ergänzen. Gaze kann genutzt werden, um beispielsweise automatisch durch einen Text zu scrollen.

Von Synaptics stammt das Forcepad Touchpad, das bis zu 64 Druckstufen und fünf Finger gleichzeitig erkennt. Dadurch sollen nicht nur neue Gesten zur Steuerung des Rechners ausgeführt, sondern auch Anwendungen zum Malen und Zeichnen naturgetreuer werden. Vor allem ist eine Gesteneingabe auch möglich, wenn der Finger nicht mehr über die Oberfläche gleitet, sondern nur noch fester aufgedrückt wird.

"Die Kombination von Blick- und Touchsteuerung definiert die Mensch-Computer-Interaktion für Notebook und Desktop-PC-Nutzer neu und schafft ein intuitives Benutzererlebnis", meint Stan Swearingen, Entwicklungschef bei Synaptics.

Der Prototyp ist ein Ultrabook, das noch im Sommer 2013 vorgeführt werden soll. Für Entwickler der Eyetracking-Funktion hatte Tobii auf der CES im Januar ein Entwicklerpaket bestehend aus Hard- und Software vorgestellt.

Intel hatte im ersten Quartal 2012 einen zehnprozentigen Anteil vom schwedischen Unternehmen Tobii gekauft, berichtete die schwedische Computerzeitschrift Computer Sweden.

Das Thema Gestensteuerung ist ein branchenweiter Trend - allerdings werden unterschiedlichste Sensoren eingesetzt. Bei der Kinect wird eine Kamera verwendet, um den Anwender zu erkennen. Der Leap Motion Controller zum Nachrüsten von PC und Mac stellt ebenfalls eine berührungslose Gestensteuerung dar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Felix_Keyway 26. Jun 2013

Der Startbildschirm und die Storekachel lassen es so aussehen...

Lala Satalin... 26. Jun 2013

Was soll das? Wenn du dich überwacht fühlst, musst du das Ding nicht kaufen. Und bei...

Zitrone 26. Jun 2013

wenn einem da ständig infrarot in die augen geleuchtet wird?


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /