Carsharing und Autovermietung: Digitaler Führerschein lässt sich aufs Handy laden

Über den elektronischen Personalausweis lässt sich eine digitale Kopie des Führerscheins aufs Smartphone ziehen. Konkrete Anwendungen sind geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Der digitale Führerschein lässt sich per App schon aufs Handy laden.
Der digitale Führerschein lässt sich per App schon aufs Handy laden. (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat die Infrastruktur für den digitalen Führerschein freigeschaltet. Mit der App ID Wallet (iOS/Android) könnten Inhaber eines Kartenführerscheins seit dem 23. September 2021 eine digitale Kopie ihres Führerscheins online erstellen, teilte die Behörde mit. Die zugrundeliegende Self-Sovereign-Identity-Technologie (SSI) ermögliche "die selbstbestimmte Nutzung der KBA-Daten und gewährleistet zugleich höchste Datenschutzanforderungen", hieß es weiter.

Stellenmarkt
  1. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
Detailsuche

Der digitale Führerschein soll den vorhandenen Kartenführerschein ergänzen. Geplant sind unter anderem "die digitale Abwicklung privatrechtlicher Vorgänge", wie beispielsweise Autoanmietung oder Carsharing. "Er ist aufgrund der derzeitigen rechtlichen Rahmenbedingungen aber kein vollständiger Ersatz für den klassischen Kartenführerschein", schreibt das KBA.

Für das Herunterladen der Daten ist der Kartenführerschein nicht erforderlich. Nutzer müssen sich lediglich per ID Wallet mit ihrem Personalausweis und dessen Online-Funktion authentifizieren und einen QR-Code aufrufen. Dann lädt sich die App die Daten aus den zentralen Registern des KBA herunter und zeigt diese an.

Nach Angaben der Bundesregierung wird derzeit mit dem Autohersteller BMW und der Autovermietung Sixt an Anwendungen gearbeitet, die in den kommenden Monaten eingesetzt werden könnten. Parallel setze sich die Regierung auf EU-Ebene dafür ein, "dass der digitale Führerschein auch als offizieller Nachweis der Fahrerlaubnis zum Beispiel in Polizeikontrollen anerkannt wird".

Apple iPhone 13 (512 GB) - Blau
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

"Eine der größten Herausforderungen im Bereich Carsharing ist die zuverlässige Validierung der Fahrerlaubnis unserer Kundinnen und Kunden. Der digitale Führerschein löst dieses Problem", sagte Sixt-Manager Nico Gabriel. Die Nutzung der Führerscheindaten durch die ID Wallet sei "schnell, volldigital und datenschutzkonform".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


treysis 28. Sep 2021 / Themenstart

Wie will man denn sonst die Hostnamen verschleiern???? Sonst kann die ja jeder aus dem...

treysis 28. Sep 2021 / Themenstart

Verstehe ich auch nicht. Vermute, das ist zum einen Taktik. Zum anderen, um vielleicht...

treysis 28. Sep 2021 / Themenstart

Weil es beim Digitalen nicht mehr notwendig wäre, da durch (sollte das per QR-Code wie...

Extrawurst 27. Sep 2021 / Themenstart

Das gehört wenn dann in die Wallet. Man kann ja einfach zu Apple/Google hingehen und von...

flasherle 27. Sep 2021 / Themenstart

bestimmt schon 2-3 mal...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /