ProtonVPN, Firefox, Sonicwall: Sonst noch was?

Was am 26. Januar 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
ProtonVPN, Firefox, Sonicwall: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

ProtonVPN stürzt wegen AV-Software ab: Wegen Konflikten mit einer nicht genannten Antivirensoftware stürzt die aktuelle Version des ProtonVPN-Clients unter Windows mit einem Bluescreen ab. Betroffenen Kunden rät ProtonVPN ihre Antivirensoftware zu deaktivieren oder ein Downgrade des ProtonVPN-Clients durchzuführen. Das Sicherheitssoftware Probleme verursacht, ist keine Seltenheit. (mtr)

Stellenmarkt
  1. Projektmanager ERP-Software (m/w/d) TimeLine
    TimeLine Consulting Wuppertal GmbH, Wuppertal
  2. Digital Operation Specialist (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Firefox 85 entfernt Flash: Ähnlich wie der Konkurrent Chrome verzichtet auch Mozilla im aktuellen Firefox 85 auf Adobes Flash Player. Damit ist die veraltete Technik endgültig aus allen großen Browsern verschwunden und wie seit vielen Jahren angekündigt endlich eingestellt. (sg)

Ehemaliger Lulzsec-Hacker veröffentlicht Sonicwall-Exploit: Der Netzwerkgerätehersteller Sonicwall hat gerade ohnehin mit einer Zero Day zu kämpfen. Nun veröffentlichte Sicherheitsforscher und ehemaliges Lulzsec-Mitglied Darren Martyn einen schon etwas älteren Exploit - der wahrscheinlich schon gepatcht sei - für die VPN-Lösungen von Sonicwall, um deren schlechte Sicherheit zu illustrieren, wie Martyn betont. Der Exploit stamme ursprünglich von Hacktivist Phineas Fisher, der damit die Überwachungsfirma Hacking Team und Banken gehackt hätte. Letztlich basiere dieser auf einer historischen Version der Bash, die für die Shellshock-Sicherheitslücke anfällig sei und in den VPN-Produkten von Sonicwall enthalten gewesen sei, schreibt Martyn. (mtr)

19 Millionen Downloads von Star Wars Battlefront 2: Vom 15. bis 21. Januar 2021 war die PC-Version des Multiplayerspiels Star Wars Battlefront 2 kostenlos im Epic Games Store verfügbar. Jetzt hat Electronic Arts auf Twitter bekannt gegeben, dass 19 Millionen Gamer zugegriffen haben. Das dürfte ein Vielfaches von dem sein, was der seit 2017 erhältliche Titel als Kaufversion erreichte. (ps)

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

1-Liter-Barebone für APUs: Asrock hat den Jupiter X300 vorgestellt, einen flachen Mini-PC mit Sockel AM4 und vielen Anschlüssen. Da es sich um einen Barebone handelt, müssen Athlon/Ryzen-APU und RAM sowie SSD/HDD hinzugekauft werden. (ms)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten

Die Ukraine meldet, Russland habe das Kernkraftwerk Saporischschja mit Sprengstoff bestückt. Eine Sprengung könnte eine Katastrophe auslösen.

Ukrainekrieg: Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten
Artikel
  1. Nuri bzw. Bitwala: Berliner Fintech-Start-up geht das Geld aus
    Nuri bzw. Bitwala
    Berliner Fintech-Start-up geht das Geld aus

    Das Berliner Fintech findet keine neuen Investoren. Nuri hat mit der insolventen Krypto-Börse Celsius zusammengearbeitet.

  2. Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
    Sparmaßnahmen
    "Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

    Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

  3. Suchmaschine: Google war down
    Suchmaschine
    Google war down

    Viele tausend Menschen berichteten von kurzen Ausfällen der Suchmaschine. In einem US-Rechenzentrum kam es zudem zu einem Unfall.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /