• IT-Karriere:
  • Services:

Protokolle: Chrome entfernt FTP-Unterstützung

Der Chrome-Browser wird bald keine FTP-Downloads mehr ermöglichen. Als Grund wird die geringe Nutzung angegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bald ohne FTP-Unterstützung: der Chrome-Browser
Bald ohne FTP-Unterstützung: der Chrome-Browser (Bild: Pixabay/CC0 1.0)

Die Entwickler des Chrome-Browsers haben angekündigt, dass sie die Unterstützung für das File Transfer Protocol (FTP) entfernen werden. FTP werde kaum noch genutzt und wenn, dann meistens ohne Verschlüsselung oder Authentifizierung.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. Deloitte, Leipzig

Laut Statistiken von Chrome verwenden weniger als 0,1 Prozent der Nutzer FTP im Browser. Schon seit einer Weile verabschieden sich Browserhersteller schleichend von dem Protokoll. So rendert Chrome etwa schon jetzt keine Inhalte mehr, wenn sie von FTP-URLs geladen wurden, und blockiert FTP-URLs, die von anderen Seiten - etwa als Bilder - eingebunden werden.

FTP mit TLS wurde in Browsern nie unterstützt

Dazu kommt: Zwar gibt es theoretisch TLS-Support für FTP, aber Browser haben dies nie unterstützt. Daher sind FTP-Downloads über den Browser immer manipulierbar. So könnte ein Man-in-the-Middle-Angreifer beispielsweise bei einem Download von Software diese durch eine Schadsoftware ersetzen.

Früher war FTP eine gängige Methode für Softwaredownloads, doch inzwischen hat sich hier HTTPS weitgehend als Alternative durchgesetzt. So haben etwa die Linux-Kernel-Entwickler ihren FTP-Server vor über zwei Jahren abgeschaltet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

heikom36 20. Aug 2019

Öhmmm... lol... da teile ich ja auch gleich dem Browser mit: Bitte das Filte Transfer...

netzwerkadmin 20. Aug 2019

Nur Deppen verschlüsseln nicht weil weniger Akteure die Möglichkeit haben MITM zu...

forenuser 19. Aug 2019

Jupp.... So konnte man (keine Info ob es zwischenzeitlich geht) mit fritz.box seine...

netzwerkadmin 19. Aug 2019

Du verstehst das Problem leider nicht selbst wenn man es dir vortanzt * Legacy System...

demon driver 18. Aug 2019

[...] #5454329


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

    •  /