Abo
  • Services:

Wie sich ein laues Lüftchen zu einem Orkan entwickeln kann

Wie bei der Beaufort-Windskala zwischen der Wirkung an Land und auf See unterschieden wird, gibt es auch bei der Shitstorm-Skala zwei Angaben: zum einen die Reaktion auf den Social-Media-Kanälen und zum anderen die Reaktion der Medien. Bei der schwersten Stufe 6 führen Letztgenannte eine "intensive Berichterstattung".

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  2. BWI GmbH, Bonn

Die Stärke von Shitstorms lasse sich mit der Skala differenzierter analysieren, erklären Schwede und Graf. "Gleichzeitig liefert das grobe Raster ein Verständnis dafür, wie sich ein laues Lüftchen zu einem Orkan entwickeln kann." Ihre Erfahrungen basieren auf Fallstudien zu Protestwellen aus den vergangenen Jahren.

Shitstorms können bei Stufe 3 schon gefährlich sein

Anders als bei der Beaufort-Skala, wo bei Stufe 3 lediglich eine schwache Brise weht, kann es im Netz bei Stufe 3 schon gefährlich werden. Dann sei mit andauernder Kritik von Einzelpersonen und zunehmenden Reaktionen der Community zu rechnen, heißt es in der Skala von Schwede und Graf. Diese Reaktionen können sich schnell zu einem ausgemachten Shitstorm entwickeln, wie das Beispiel des Cheftickets der Deutschen Bahn vor zwei Jahren gezeigt hat.

Die Bahn hatte damals ein Ticket angepriesen, mit dem Kunden für 25 Euro durch ganz Deutschland fahren können sollten. Das sogenannte Chefticket wurde auf einer eigens dafür eingerichteten Facebook-Seite angeboten. Dort konnten auch Kommentare von Nutzern abgegeben werden. "Was nützt mir euer Chefticket, wenn in und um Berlin die Züge permanent ausfallen, Verspätung haben oder total überfüllt und verdreckt sind?", lautete einer davon. Die Aktion ging nach hinten los und die Deutsche Bahn löschte alle Kommentare, was zu weiteren Protesten führte. Es dauerte lange, bis sich die Bahn von dem PR-Desaster erholt hatte.

Verhindern können hätte die Deutsche Bahn mit der Skala von Barbara Schwede und Daniel Graf den Shitstorm allerdings auch nicht. Die Grafik hätte ihr lediglich geholfen, die Reaktionen der Nutzer richtig einzuordnen.

 Protest im Netz: Wie überlebt man einen Shitstorm?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  3. 339€ (Bestpreis!)

masiminder 29. Apr 2012

Das ist doch heute gang und gebe! Schau dir mal den ganzen Bereich der...

linuxuser1 27. Apr 2012

Na also, es geht doch :D.

andio 27. Apr 2012

Diese Methode wäre aber bei Merkels Mundwinkeln nutzlos

RaiseLee 27. Apr 2012

Ich mag die braune Flut

nobs 27. Apr 2012

etablierte Strukturen in Wirtschaft und Politik kommen dauerhaft zu Schaden...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 1 ist Sonys neues Oberklasse-Smartphone. Es ist das erste Xperia-Smartphone mit einer Triple-Kamera. Das Display im 21:9-Format sorgt für ein schmales Gehäuse. Im Juni 2019 soll das Xperia 1 zum Preis von 950 Euro erscheinen.

Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  2. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  3. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /