Abo
  • Services:

Prospekt: Fortsetzung zu Opposing Force erscheint im Februar 2016

Es ist nicht DIE Fortsetzung für Half-Life, aber immerhin spielt es im gleichen Universum und ist offiziell von Valve abgesegnet: In Prospekt kämpft der Spieler als Elitesoldat gegen Außerirdische.

Artikel veröffentlicht am ,
Prospekt
Prospekt (Bild: Steam)

Am 11. Februar 2016 erscheint unter dem Titel Prospekt eine offiziell von Valve abgesegnete, allein lauffähige Fortsetzung von Half-Life: Opposing Force für rund 10 Euro auf Steam. In den 13 Leveln von Prospekt kämpft der Spieler - wie in Opposing Force - als Elitesoldat Adrian Shepherd gegen Außerirdische und andere Feinde. Shepherd wird in das Nova-Prospekt-Gefängnis teleportiert, um Gordon Freeman zu helfen, der dort in die Enge getrieben wurde.

Prospekt wurde von dem 25-jährigen Richard Seabrook mehr oder weniger im Alleingang entwickelt. Die Erweiterung war seit Mitte 2015 im frühen Stadium auf Steam Greenlight. Sie basiert auf der Source Engine von Valve. Gegenüber dem von Gearbox Software produzierten und 1999 veröffentlichten Opposing Force wurden Texturen und Effekte überarbeitet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Trockenobst 19. Jan 2016

Dafür gibt es 15¤ downloads bei Steam, XboxLive und PSN. Da kann man mit (für diese...

OhYeah 19. Jan 2016

Ich kannte bis dato nur Opposing Force Multiplayer

triplekiller 19. Jan 2016

doof


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
    Digitalfotografie
    Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

    War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
    2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

      •  /