• IT-Karriere:
  • Services:

ProSiebenSat.1: Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

Von den Fernsehsendern von ProSiebenSat.1 gibt es wieder Einzel-Apps: Die sechs Apps erlauben den kostenlosen Live-Stream und bieten Mediatheken-Inhalte.

Artikel veröffentlicht am ,
ProSiebenSat.1 bietet wieder eine App pro Sender.
ProSiebenSat.1 bietet wieder eine App pro Sender. (Bild: ProSiebenSat.1)

Erst wurde zusammengelegt, jetzt wird wieder alles getrennt: Das Fernsehunternehmen ProSiebenSat.1 hat für sechs seiner Fernsehsender jeweils eine eigene App für Android und iOS veröffentlicht. Die 7TV-App wird weitergeführt und bündelt die Fernsehsender des Unternehmens. Während die Einzel-Apps Live-Streaming kostenlos bieten, muss für diese Funktion in der 7TV-App bezahlt werden.

Mediatheken-Funktion in allen Apps gratis

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Großraum Köln (Home-Office)
  2. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont

Die Mediatheken-Inhalte sind in allen Apps von ProSiebenSat.1 kostenlos nutzbar, verpasste Sendungen können also nach der Ausstrahlung per Stream angeschaut werden. Derzeit gibt es Apps für ProSieben, Sat1, Kabel Eins, Sixx, ProSieben Maxx und Sat1 Gold, am 22. September 2016 soll auch eine App für Kabel Eins Doku erscheinen.

"ProSieben live und kostenfrei - und direkt aufs Smartphone oder Tablet", sagt Daniel Rosemann, Senderchef von ProSieben. Das komme einer kleinen Revolution gleich und werde der mobilen Mediennutzung der Zuschauer sehr entgegen kommen.

Keine Chromecast-Unterstützung

Die Apps enthalten eine elektronische Programmzeitschrift, und Nutzer können eine Watchlist verwalten, in der die eigenen Lieblingssendungen verzeichnet werden. Die App informiert somit, wenn eine Ausstrahlung von Inhalten der Watchlist ansteht. In den Apps kann gezielt nach Sendungen gesucht werden, und Empfehlungen können über soziale Netzwerke an andere weitergeleitet werden.

Während die iOS-Varianten Airplay unterstützen, fehlt eine vergleichbare Chromecast-Unterstützung in den Android-Versionen. Alle Apps von ProSiebenSat.1 gibt es wahlweise für iOS im App Store und für Android im Play Store. In Amazons App-Shop sind die neuen Apps bisher nicht verfügbar, hier ist weiterhin die 7TV-App erhältlich. Anfang März 2016 hatte RTL die App TV Now veröffentlicht, in der die Fernsehkanäle des Senders gebündelt sind; Mediatheken-Inhalte sind in der RTL-App kostenpflichtig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

elgooG 30. Aug 2016

Gerade bei Animes zahle ich doch viel lieber für Anime on Demand oder Crunchyroll. So...

dopemanone 30. Aug 2016

Zitat aus dem Artikel:

Mastercontrol 30. Aug 2016

Also Live TV Plugin gibt es für Kodi ja schon lange. Über Kabel auch nicht so das Problem...

na Ich 29. Aug 2016

Nein! Die träumen von einem Abodienst mit Werbung. Siehe HDTV-Werbung was man extra...

robinx999 29. Aug 2016

Wobei ich mich gerade frage warum Chromecast fehlt. Zumindest die 7TV App hatte...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    •  /