Proof of Stake: Ethereum-Kurs knickt nach Merge ein

Die erfolgreiche Umstellung auf das Proof-of-Stake-Verfahren der zweitgrößten Kryptowährung wurde mit einem Wertverlust begrüßt.

Artikel veröffentlicht am , Daniel Ziegener
Das hatten Anleger sich anders vorgestellt.
Das hatten Anleger sich anders vorgestellt. (Bild: DrawKit Illustrations/Unsplash)

Nach der lange erwarteten Umstellung vom Proof-of-Work- auf das Proof-of-Stake-Verfahren ist der Wert der Kryptowährung Ethereum am Donnerstag zunächst um rund 10 Prozent eingebrochen. Aktuell liegt der Kurs für Ethereum unter der Marke von 1.500 Euro.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler ERP (m/w/d)
    ULMAN Dichtungstechnik GmbH, Gärtringen
  2. Linux-Applikations-Administr- ator (m/w/d)
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
Detailsuche

Dass der Kurs trotz des Ausbleibens größerer technischer Probleme absackte, ist vermutlich auf Spekulationen im Vorfeld des lange erwarteten Merge zurückzuführen. Seit dem Absturz des Marktes für Kryptowährungen im Mai 2022 hat sich auch Ethereum weit von seinem Allzeithoch bei über 4.000 Euro im November 2021 entfernt.

Die zweitgrößte Kryptowährung Ethereum hatte ihre Blockchain am 15. September 2022 vom Proof-of-Work- auf das energieeffizientere Proof-of-Stake-Verfahren umgestellt.

Der Merge könnte noch weitere Folgen für Ethereum nach sich ziehen. Der Vorsitzende der US-Börsenaufsicht SEC Gary Gensler sagte, die Kryptowährung könne durch das Staking unter die Wertpapierregulierung fallen.

Kritik am Energieverbrauch steht im Vordergrund

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Umstellung auf Proof of Stake erfolgte kurz nach Bekanntwerden eines Berichtes aus dem Weißen Haus, nach dem die US-Regierung ein Verbot oder zumindest eine Einschränkung des Proof-of-Work-Verfahrens in Erwägung zieht.

Die Merge genannte Zusammenführung mit Ethereums nach dem Konsensverfahren funktionierenden Beacon Chain war seit Jahren geplant worden. Erste Anbieter haben ihre Mining-Pools bereits abgeschaltet. Das energieintensive Schürfen von Ethereum ist damit nur noch in den bereits angekündigten Forks möglich.

Die größte und einflussreichste Kryptowährung Bitcoin setzt nach wie vor auf das Proof-of-Work-Verfahren (g+). Auch deren Kurs gab am Donnerstag nach und brachte den als Leitwährung für den Kryptomarkt angesehenen Bitcoin unter die wichtige Marke von 20.000 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Airpods Pro 2 im Test
Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
Artikel
  1. Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
    Streit mit Magnus Carlsen
    Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

    Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

  2. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  3. Anwalt spendet Abmahnerlöse: Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert
    Anwalt spendet Abmahnerlöse
    Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert

    Die Berichte über Abmahnungen wegen des Einsatzes von Google Web Fonts häufen sich. Weil ein Abmahnanwalt nun seine Erlöse spendet, gibt es Streit.
    Ein Bericht von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /