Abo
  • IT-Karriere:

Proof of Concept: Dell stellt Microserver mit 64-Bit-ARM-CPUs bereit

In zwei seiner Testlabs wird Dell potenziellen Kunden Microserver auf Arm-Basis zur Verfügung stellen. Diese können mit der Technik über die Ferne experimentieren und somit evaluieren, ob sie 64-Bit-ARM-Technik verwenden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Dell lässt seine Kunden nun mit neuer ARM-Server-Architektur experimentieren.
Dell lässt seine Kunden nun mit neuer ARM-Server-Architektur experimentieren. (Bild: Dell)

Dell hat seine ersten Microserver im Testlab in Austin, Texas, aufgestellt, die ab sofort von Kunden verwendet werden können. Die Server arbeiten dabei mit 64-Bit-ARM-Architektur. Mit der Installation in Austin will es Dell ausgewählten Kunden ermöglichen, schon einmal für die Zukunft Anwendungen auszuprobieren und zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Laut Dell befinden sich die eigenen ARM-Systeme noch in der Entwicklungsphase. Zu dieser Phase gehört neben der Installation im Testlab in Texas auch der Aufbau weiterer Installationen in einem Testlab in Singapur. Zunächst handelt es sich dabei um eine Machbarkeitsstudie. Zu kaufen gibt es die neuen Microserver noch nicht.

Im Unterschied zu HPs Moonshot-Projekt sind die Microserver von Dell anders aufgebaut und ähneln äußerlich herkömmlichen Rackservern, auch wenn sie nicht so breit sind. Viele Details zu den kommenden finalen Produkten gibt es noch nicht.

HP ist mit seinen Moonshot-Server-Modulen da schon weiter, allerdings konzentriert sich der Konkurrent derzeit noch auf Server mit 32-Bit-Arm-CPUs. Die gibt es für die nächsten Monate auch hier nur für ausgewählte Kunden. 64-Bit-ARM-CPUs stehen auf der Roadmap. Das Hauptgeschäft der Moonshot-Systeme sind weiterhin Module mit Intels Atom- oder AMDs Jaguar-CPUs.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Konakona 05. Feb 2014

Genau, NAS zum Beispiel. Wobei ein Atom-System jetzt auch keine 100+W benötigt.


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /