• IT-Karriere:
  • Services:

Promoted Tweets: Twitter geht Partnerschaft mit Yahoo und Flipboard ein

Der Microbloggingdienst Twitter verbündet sich mit Yahoo Japan und Flipboard. Werbekampagnen auf Twitter können künftig auch in Diensten der beiden anderen Unternehmen erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Twitter-Logo
Das Twitter-Logo (Bild: Leon Neal/AFP/Getty Images)

Promoted Tweets nennt Twitter seine bezahlten Kurznachrichten. Sie sehen aus wie normale Tweets, werden aber besonders gekennzeichnet. Werbekunden bezahlen dafür, dass diese Nachrichten in der Timeline der Twitter-Nutzer erscheinen. Das passiert zum Beispiel dann, wenn der Nutzer nach einem Begriff sucht, der mit dem werbenden Unternehmen verknüpft wurde.

Stellenmarkt
  1. Bundesrechnungshof, Bonn
  2. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt

Künftig kann Twitter seine bezahlten Kurznachrichten auch in Diensten von Yahoo Japan und der Lese-App Flipboard anzeigen. Eine entsprechende Werbepartnerschaft sei vereinbart worden, kündigte Twitter an. Twitter-Manager Ameet Ranadive schrieb , Flipboard und Yahoo Japan seien die ersten Partner, die Twitter-Werbung weiter verbreiteten.

Für Unternehmen könnte Werbung auf Twitter damit attraktiver werden, weil mehr Nutzer der gleichen Zielgruppe die Anzeigen zu Gesicht bekommen.

Twitter hatte die Promoted Tweets im April 2010 eingeführt. Erste Werbepartner waren der Unterhaltungselektronikhändler Best Buy und die Kaffeehauskette Starbucks.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 179€ bei expert
  2. 60,98€ bei expert
  3. (u. a. Gigabyte Geforce RTX 3080 Gaming OC 10G 10.240 MB GDDR6X für 825,04€, Inno3D GeForce RTX...
  4. ab 749€ auf Geizhals

FighterNrONEthe... 04. Feb 2015

Alle nur noch Geldgeil


Folgen Sie uns
       


    •  /