Abo
  • Services:

Prominence CG3145: Eizos HDR-Display schafft 1.000 Nits und extremen Kontrast

Der Hersteller bezeichnet ihn als Referenzmonitor für High Dynamic Range (HDR): Eizos Prominence CG3145 löst mit echtem 4K-DCI auf, leuchtet sehr hell und weist einen enorm hohen Kontrast auf. Das Profigerät dürfte entsprechend teuer werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Prominence CG3145
Prominence CG3145 (Bild: Eizo)

Eizo hat den Prominence CG3145 angekündigt, einen 4K-HDR-Monitor für professionelle Anwender. Der Name ist eine Anspielung auf Protuberanzen, auch Sonnensturm genannt, die gleißend hell vor dem dunklen Hintergrund des Weltalls auftreten. Der Prominence CG3145 ist ein 31,1-Zoll-Display mit 4K-DCI-Auflösung: Das sind 4.096 x 2.160 Bildpunkte und damit mehr als beim gängigeren 4K-UHD mit 3.840 x 2.160 Pixeln im 16:9-Breitbildformat.

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg

Der Prominence CG3145 wird von Eizo als Referenzmonitor für High Dynamic Range (HDR) betitelt: Er soll eine maximale Helligkeit von 1.000 Candela pro Quadratmeter erreichen und damit knapp das Doppelte von LGs 32UD99 mit 550 cd/m². Eizo verzichtet auf eine lokal dimmbare Hintergrundbeleuchtung sowie der beim OLED-Modell verwendeten Auto Brightness Limiter zugunsten einer längeren Haltbarkeit, sondern nutzt eine eigene Technik. Die soll ohne die Nachteile von ABL und Local Dimming auskommen.

  • Prominence CG3145 (Bild: Eizo)
  • Prominence CG3145 (Bild: Eizo)
  • Daten des Prominence CG3145 (Bild: Eizo)
Prominence CG3145 (Bild: Eizo)

Ungeachtet dessen wird im Datenblatt (PDF) eine LED-Beleuchtung benannt, hinzu kommt ein IPS-Panel. Das soll einen typischen Kontrast von eins zu einer Million aufweisen - das ist extrem hoch. Der Eizo weist eine Farbtiefe von 10 Bit auf und deckt laut Hersteller den Adobe-RGB-Farbraum zu 99 Prozent ab. Die Farbräume P3-DCI und Rec. 2020 sollen zu 98 und 80 Prozent abgedeckt werden, dabei handelt es sich aber noch um vorläufige Angaben.

Anschluss findet der Prominence CG3145 über zwei Displayports und zwei HDMI-Eingänge, ein USB-Hub ist vorhanden. Wie bei einem Profigerät üblich, gehört eine Lichtschutzhaube zum Lieferumgang. Eizo zufolge soll der Monitor noch in diesem Jahre erscheinen, dann wird auch der Preis bekannt gegeben. Der dürfte sich im höheren vierstelligen Bereich bewegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Arsenal 12. Jul 2017

Die Profis die sowas kaufen brauchen kein Werbebild. Ich hätte das, wenn es denn wirklich...

dopemanone 20. Apr 2017

warum wird der Begriff denn dann nicht im Artikel selber benutzt, wenn er so bekannt...

Hotohori 19. Apr 2017

Richtig, dass das Teil nicht für den normalen Konsument ist, also z.B. Gamer, zeigt schon...

TC 19. Apr 2017

Neu, in Serienausstattung.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /