• IT-Karriere:
  • Services:

Prolite: Iiyama zeigt 4K-Monitor mit 32-Zoll-Panel für unter 500 Euro

Nicht nur Samsung baut relativ günstige, große Monitore. Der Prolite XB3288UHSU-B1 ist eine Alternative von Iiyama, die zwar ohne besonderes Scharnier, dafür mit vielen Ports und ergonomischen Einstellungsmöglichkeiten kommt. Der Preis: 490 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Prolite-Monitor bietet viel Arbeitsfläche für relativ wenig Geld.
Der Prolite-Monitor bietet viel Arbeitsfläche für relativ wenig Geld. (Bild: Iiyama/Montage: Golem.de)

Der Displayhersteller Iiyama hat einen Monitor vorgestellt, der möglichst viele Funktionen für relativ wenig Geld bieten soll. Der Prolite XB3288UHSU-B1 verwendet ein mattes 32-Zoll-VA-Panel mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Die Helligkeit gibt der Hersteller mit 300 cd/m² an, was herkömmlichen Auflagen für Büroräume entspricht. Die Bildfrequenz entspricht mit 60 Hz dem Standard für 4K-Bildschirme. Zudem unterstützt das Panel HDR und AMD Freesync. Der Preis: 490 Euro.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart

Mit der Auflösung und Bildfrequenz eignet sich der Monitor eher für Arbeitsaufgaben statt Games - etwa für Bildbearbeitung und CAD-Anwendungen. Die NTSC-Farbraumabdeckung gibt der Hersteller mit 95 Prozent an. Außerdem lässt sich der Standfuß um 13 Zentimeter in der Höhe einstellen. Anwender können das Display um 90 Grad drehen und von -3 bis 22 Grad neigen. Allerdings scheint es keinen Pivot-Modus für einen senkrechten Betrieb zu geben.

Viele Anschlüsse

Der Monitor verfügt über zwei HDMI-2.0b-Ports und eine zusätzliche Displayport-1.2-Buchse. Außerdem ist ein USB-Hub mit zwei USB-3.2-Gen1-Ports vorhanden. Von diesen kann einer als Ladeanschluss genutzt werden. Per Klinkenbuchse ist das Verbinden eines Kopfhörers möglich. Nutzer können Sound alternativ über integrierte 3-Watt-Stereolautsprecher abspielen.

  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)

Für den Preis von 490 Euro gibt es auch andere Monitore mit 32-Zoll-Panel. Der von Golem.de getestete Samsung-Space-Monitor für 500 Euro beispielsweise kann zudem einen ungewöhnlichen Standfuß vorweisen. Allerdings ist der Iiiyama-Monitor durch seine Anschlussauswahl etwas vielseitiger und lässt sich möglicherweise besser im Multimonitorbetrieb einsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

renegade334 23. Aug 2019

Ich bin ein Fan von Großbildformaten. Einst den grottigen Philips BDM 4065UC gehabt...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    •  /