• IT-Karriere:
  • Services:

Prolite: Iiyama zeigt 4K-Monitor mit 32-Zoll-Panel für unter 500 Euro

Nicht nur Samsung baut relativ günstige, große Monitore. Der Prolite XB3288UHSU-B1 ist eine Alternative von Iiyama, die zwar ohne besonderes Scharnier, dafür mit vielen Ports und ergonomischen Einstellungsmöglichkeiten kommt. Der Preis: 490 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Prolite-Monitor bietet viel Arbeitsfläche für relativ wenig Geld.
Der Prolite-Monitor bietet viel Arbeitsfläche für relativ wenig Geld. (Bild: Iiyama/Montage: Golem.de)

Der Displayhersteller Iiyama hat einen Monitor vorgestellt, der möglichst viele Funktionen für relativ wenig Geld bieten soll. Der Prolite XB3288UHSU-B1 verwendet ein mattes 32-Zoll-VA-Panel mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Die Helligkeit gibt der Hersteller mit 300 cd/m² an, was herkömmlichen Auflagen für Büroräume entspricht. Die Bildfrequenz entspricht mit 60 Hz dem Standard für 4K-Bildschirme. Zudem unterstützt das Panel HDR und AMD Freesync. Der Preis: 490 Euro.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Helbling Technik GmbH, München

Mit der Auflösung und Bildfrequenz eignet sich der Monitor eher für Arbeitsaufgaben statt Games - etwa für Bildbearbeitung und CAD-Anwendungen. Die NTSC-Farbraumabdeckung gibt der Hersteller mit 95 Prozent an. Außerdem lässt sich der Standfuß um 13 Zentimeter in der Höhe einstellen. Anwender können das Display um 90 Grad drehen und von -3 bis 22 Grad neigen. Allerdings scheint es keinen Pivot-Modus für einen senkrechten Betrieb zu geben.

Viele Anschlüsse

Der Monitor verfügt über zwei HDMI-2.0b-Ports und eine zusätzliche Displayport-1.2-Buchse. Außerdem ist ein USB-Hub mit zwei USB-3.2-Gen1-Ports vorhanden. Von diesen kann einer als Ladeanschluss genutzt werden. Per Klinkenbuchse ist das Verbinden eines Kopfhörers möglich. Nutzer können Sound alternativ über integrierte 3-Watt-Stereolautsprecher abspielen.

  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
  • Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)
Iiyama Prolite XB3288UHSU-B1 (Bild: Iiyama)

Für den Preis von 490 Euro gibt es auch andere Monitore mit 32-Zoll-Panel. Der von Golem.de getestete Samsung-Space-Monitor für 500 Euro beispielsweise kann zudem einen ungewöhnlichen Standfuß vorweisen. Allerdings ist der Iiiyama-Monitor durch seine Anschlussauswahl etwas vielseitiger und lässt sich möglicherweise besser im Multimonitorbetrieb einsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-73%) 15,99€
  3. (-47%) 21,00€
  4. 36,99€ (Release: 5. Juni)

renegade334 23. Aug 2019

Ich bin ein Fan von Großbildformaten. Einst den grottigen Philips BDM 4065UC gehabt...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
    •  /