Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.

Ein Test von Martin Wolf veröffentlicht am
4 x 4K im Test
4 x 4K im Test (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Pünktlich zur Fußball-WM werben Hersteller und Elektronikmärkte mit neuen Videoprojektoren um Kundschaft. Für Public Viewing im Freundeskreis werden sich wohl die wenigsten ein hochpreisiges Heimkino einrichten. Hier sind flexibel einsetzbare, transportable und preiswerte Geräte gefragt - aber lohnt sich 4K in diesem Bereich überhaupt? Gibt es Unterschiede in der Preisklasse unter 2.000 Euro? Wie kommt es zu der starken Preissenkung bei 4K-Projektoren? Diesen Fragen sind wir in unserem Test nachgegangen und haben eindeutige Antworten gefunden. Unser Testfeld bestand aus Geräten von Acer (M550), Benq (TK800), Optoma (UHD60) und Viewsonic (PX747). Als Referenz haben wir uns Sonys Luxusprojektor VPL-VW760S ausgeliehen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?
Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?

Künstliche Intelligenz hat einen neuen Rechenweg für Matrizen gefunden. Wir erklären im Detail, was genau Deepmind geschafft hat und warum weitere Durchbrüche zu erwarten sind.
Von Matthias Müller-Brockhausen


FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht
FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht

In den USA sind sehr hohe symmetrische Gigabit-Datenraten für Privathaushalte in Vorbereitung. Wir haben bei deutschen Firmen nachgefragt, wie es hier damit aussieht - und sind in der Schweiz gelandet.
Eine Recherche von Achim Sawall


Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    •  /