Abo
  • IT-Karriere:

Keine Maschine kann bislang gutes Projektmanagement nachahmen

In einem meiner jüngsten Projekte für einen großen Telekommunikationsanbieter verstand der Kunde diese Aufgabe nicht. Statt Projektmanagern wollte er lediglich die Entwickler bezahlen. Das Projekt war dezentral und agil organisiert, einige meiner Kollegen saßen im Ausland. Die Aufgabenstellung war nach Meinung des Auftraggebers so klar, dass alle wissen sollten, was zu tun war. Reine Entwicklungsarbeit.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen

Wir entsprachen seinem Wunsch nach agiler Arbeitsweise, organisierten die Entwicklungsarbeit in Sprints und hielten uns - wie gewünscht - kommunikationsseitig zunächst aus dem Projekt heraus. Nach einiger Zeit erhielten wir Beschwerden vom Kunden, dass die Entwickler nicht erreichbar seien und dass trotz agiler Arbeitsweisen die angeforderten kurzfristigen Änderungen nicht umgesetzt würden. Meine Aufgabe war es dann, das Setup des gesamten Projektes noch einmal zu prüfen und dem Kunden zu erklären.

Nach einigen Krisengesprächen wurde das Projektmanagement dann zum Hauptansprechpartner für den Kunden, der immer persönlich und kompetent beraten wurde und dessen Wünsche und Probleme korrekt gefiltert und adressiert wurden. Die Entwickler konnten in Ruhe ihre Arbeit machen und fühlten sich durch weniger Zwischenrufe spürbar wohler.

Diese Arbeit, die vor allem kommunikatives Feingefühl erfordert, wird in den nächsten Jahren keine Maschine erledigen können. Trotzdem wird auch daran schon gearbeitet. Den Grad an Verständnis und die behutsam erklärende Art und Weise, mit der wir in unserem Fall den Kunden in die gewünschte Richtung bewegt haben, wird aber auch mittelfristig keine Maschine imitieren können.

Eine Terminvereinbarung, das schafft eine Maschine. Den Kern der agilen Arbeitsweise zu erläutern, das schafft sie auch. Bei den tiefer gehenden Fragen wird es aber schwierig. In unserem Fall wollte der Kunde wissen, warum die Entwickler die vorgegebenen Änderungen nicht umsetzen. Wir erklärten ihm also das Prinzip der Sprintplanung: dass der Sprint vier Wochen dauert und neue Änderungen erst danach aufgenommen und umgesetzt werden. Wir erklärten ihm außerdem, dass vier Wochen für ein komplexes Produkt eine kurze Zeit und das Ergebnis nur ein Zwischenergebnis sei, das es weiter zu verbessern gelte.

Es stellte sich heraus, dass der Kunde all das gar nicht wusste. Für ihn war agil gleichbedeutend mit schneller gewesen. Wir konnten aber klarstellen, dass es eher transparenter und anpassungsfähiger bedeutet - und eben nicht unbedingt schneller. Wir klärten das Missverständnis in persönlichen Gesprächen auf, mit Charme, Lockerheit und einem individuellen Kommunikationsstil. Welche Maschine sollte das ersetzen können?

Projektmanager sind also keine Geldfresser, keine reinen Zahlenschubser und Analysemaschinen. Sie sind bestenfalls auch Mediatoren und kommunikative Schnittstellen - oder einfach Menschen, die auf eigene Mitarbeiter und den Kunden zugehen und mit kommunikativer Kompetenz überzeugen können.

 Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiertMein Programm wird mir schon sagen, was ich tun muss 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 294€

Kleba 16. Jun 2019 / Themenstart

This. Ich bin zwar kein PM, sondern Software Entwickler/Architekt, aber ich habe schon...

gadthrawn 13. Jun 2019 / Themenstart

Naja, sagen wir es so: den letzten Artikel des Autors den ich gelesen habe, habe ich...

MFGSparka 13. Jun 2019 / Themenstart

Der Artikel hinkt vorne und hinten. Ich stimme zu, dass Kommunikation und...

Trollversteher 13. Jun 2019 / Themenstart

Also ich habe danach gearbeitet, mit Grob- und Detailspezifikation sowohl fürs gesamte...

Trollversteher 13. Jun 2019 / Themenstart

Da sind die Aufgaben des klassischen Projektmanagers eben auf zwei andere Rollen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    •  /