Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.

Artikel veröffentlicht am , Tim Schürmann/Linux Magazin/
Auf Teahub soll Software eine gemeinnützige Heimat finden.
Auf Teahub soll Software eine gemeinnützige Heimat finden. (Bild: Ginny, flickr.com/CC-BY 2.0)

Ein kleines Team von Entwicklern plant den Aufbau der gemeinnützigen Organisation Teahub mit dem Ziel, einen gleichnamigen nicht kommerziellen Projekthoster für Open-Source-Software zu erstellen. Kann dies erfolgreich umgesetzt werden, tritt die Plattform damit in direkte Konkurrenz zum wesentlich populäreren Dienst Github, den Microsoft vor etwa zwei Wochen für 7,5 Milliarden US-Dollar übernahm.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
  2. Product Lead (f/m/d)
    NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München
Detailsuche

Wie auf Github sollen Entwickler auf Teahub ihren Programmcode mit einer Versionsverwaltung pflegen und bereitstellen können. Das Angebot soll dauerhaft kostenfrei sein und auf Gitea basieren. Teahub soll zudem transparent und "in den Händen der Gemeinschaft" bleiben. Die technische Grundlage der Plattform bildet nach den derzeitigen Plänen ausschließlich freie Software.

Ob der Plan des Teahub-Teams erfolgreich umgesetzt werden kann, ist zurzeit noch nicht abzusehen - schließlich befindet sich das Projekt noch im Gründungsprozess. Das Betreiber-Team bittet auf der Teahub-Seite um Geldspenden. Der Dienst lässt sich noch nicht nutzen, interessierte Entwickler können sich aber für einen Early-Access-Zugang bewerben.

Nicht-Kommerziell ist bisher nur selber hosten

In der Vergangenheit gab es eine Vielzahl verschiedener Open-Source-Projekte, die ähnliche oder alternative Dienste zu Github anboten. In den meisten Fällen war aber auch hier das Hosting durch einen kommerziellen Anbieter übernommen worden. Nur größere Projekte waren in der Lage, den Code der Plattform für ein eigenes Hosting zu verwenden.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    30.01.-02.02.2023, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Aktuell prominentes Beispiel hierfür ist etwa Gitlab, dessen Code inzwischen von Debian, Gnome oder Videolan auf eigener Infrastruktur genutzt wird. Das Gitlab-Unternehmen ist zurzeit aber weiter ein von Risikokapital abhängiger kommerzieller Hoster. Eine gemeinnützige Organisation wie Teahub könnte langfristig also auch kleinen Projekten eine nicht-kommerzielle Alternative bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Telekom: 5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land
    Telekom
    5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land

    Carrier Aggregation soll auch ohne viele C-Band-Antennen sehr hohe 5G-Datenraten in die Fläche bringen, indem man alle anderen Frequenzen bündelt.

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /