Abo
  • Services:
Anzeige
Das Hutchison-Whampoa-Logo 3
Das Hutchison-Whampoa-Logo 3 (Bild: Hutchison Whampoa)

Projekt Nova: Google will weltweit Mobilfunk anbieten

Das Hutchison-Whampoa-Logo 3
Das Hutchison-Whampoa-Logo 3 (Bild: Hutchison Whampoa)

Google will zusammen mit dem Mobilfunkbetreiber 3 (Three), dem auch O2 in Großbritannien gehört, weltweit mobiles Internet und Telefonie zum gleichen Preis anbieten. Roaming-Gebühren soll es ausdrücklich nicht geben. Das durchzusetzen, scheint der wichtigste Grund für das Projekt Nova zu sein.

Google verhandelt mit dem Mobilfunkbetreiber Hutchison Whampoa, um weltweit als Mobilfunkprovider auftreten zu können. Wie der britische Telegraph unter Berufung auf Branchenkreise berichtet, sollen Sprachtelefonie, mobiles Internet und Textnachrichten weltweit zum gleichen Preis verfügbar sein. Roaming-Gebühren soll es nicht geben.

Anzeige

Hutchison Whampoa ist mit der Marke 3 (Three) als Mobilfunknetzbetreiber in Österreich, Dänemark, Großbritannien, Irland, Italien und weiteren Staaten wie Australien, Hongkong, Macau Indonesien, Vietnam und Sri Lanka aktiv. Die Telefónica hatte O2 in Großbritannien in diesem Jahr an Hutchison Whampoa aus Hongkong verkauft. Der Kaufpreis lag bei 13,75 Milliarden Euro. Der Konzern sei ein geeigneter Partner für Google, weil das Unternehmen bereits versucht habe, weltweit für seine Kunden Roaming-Gebühren abzuschaffen.

Google hatte sein Mobilfunkprojekt Nova auf dem Mobile World Congress 2015 in Barcelona offiziell angekündigt. Das Ziel soll sein, die Preise für Mobilfunktarife zu senken und Roaming-Gebühren abzuschaffen, damit die mobile Internetnutzung von Reisenden zunimmt. Nova ist nach eigenen Angaben ein relativ kleines Projekt für den Internetkonzern und hat laut Branchenexperten das Ziel, führende Mobilfunkbetreiber der USA wie AT&T und Verizon unter Druck zu setzen.

Laut den Quellen des Telegraph gibt es derzeit noch keine Pläne, Mobilfunkdienste auch für Kunden anzubieten, die nicht in den USA leben. Das soll sich auch in absehbarer Zeit nicht ändern.

Google und 3 haben einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt.


eye home zur Startseite
berritorre 13. Apr 2015

Nur, dass das Mobilfunkgeschäft durchaus mit dem Kerngeschäft zu tun hat. Da gibt es ja...

berritorre 13. Apr 2015

Ich glaube zwar persönlich auch, dass Google nur (im Moment noch) auf personalisierte...

berritorre 13. Apr 2015

Danke für die Info. Ist das noch allgemein üblich oder fangen die Anbieter jetzt an, so...

Anonymer Nutzer 08. Apr 2015

Die heißen Ösis. Aber macht ja nichts. Kannst trotzdem so tun, als hättest du den Durchblick.

Wary 08. Apr 2015

Ja ziemlich mies. Ich hab zwar noch einen alten Tarif mit 3 Like Home, aber dass sie es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  2. über Ratbacher GmbH, Berlin
  3. OSRAM GmbH, Garching bei München
  4. cmxKonzepte GmbH & Co. KG, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€
  2. 289,00€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Navigationsgerät Chris

    Das Smartphone im Auto mit Sprache und Gesten bedienen

  2. Natilus

    Startup entwickelt Transportdrohne in Flugzeuggröße

  3. Gegen Verlegerverbände

    El País warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht

  4. Verschlüsselung

    Schwachstellen in zahlreichen VoIP-Anwendungen entdeckt

  5. iPhone

    Die TSMC soll Apples A11-Chip im 10-nm-Verfahren produzieren

  6. New Pound Coin

    Neue Pfund-Münze nutzt angeblich geheime Sicherheitsfunktion

  7. HP Elite Slice im Kurztest

    So müsste ein Mac Mini aussehen!

  8. Neuralink

    Elon Musk will Gehirn-Computer-Schnittstellen entwickeln

  9. Neue Rotorblätter

    Hubschrauber könnten bald viel leiser fliegen

  10. Microsofts Project Torino

    Programmieren für sehbehinderte Kinder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Kleinstrechner Einmalundniemehrwieder

    User_x | 13:56

  2. Re: Sperren sind Unsinn

    rldml | 13:56

  3. Re: Warum erst jetzt?

    ButchCoolidge | 13:56

  4. Re: Sand einfüllen

    1ras | 13:55

  5. Re: Hmmm... zuviel Anime geschaut...

    honk | 13:55


  1. 14:00

  2. 13:55

  3. 13:35

  4. 13:20

  5. 13:00

  6. 12:40

  7. 12:02

  8. 11:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel