Abo
  • IT-Karriere:

Projekt Muffin: Libreoffice 5.3 bekommt eine neue Oberfläche

Muffin heißt das neue und modulare Oberflächenkonzept für Libreoffice, an dem die Document Foundation arbeitet. Anwender sollen vor allem von der Flexibilität profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Libreoffice 5.3 gibt es mit Muffin-Aufsatz.
Libreoffice 5.3 gibt es mit Muffin-Aufsatz. (Bild: Libreoffice)

Die Document Foundation hat das Projekt Muffin für Libreoffice angekündigt. Muffin steht dabei für My User Friendly & Flexible Interface. Es geht also darum, dem Anwender eine besser konfigurierbare Bedienoberfläche zu bieten. Diese arbeitet mit Toolbars und Sidebars, die den persönlichen Ansprüchen der Anwender gerecht werden sollen.

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. KION Group IT, Frankfurt am Main

Nutzer moderner Hardware sollen so mehr Möglichkeiten bekommen, den vorhandenen Platz besser ausnutzen zu können. Neben der Standard Toolbar wird es einzelne Toolbars geben, eine Seitenleiste und eine sogenannte Notebook Bar. Letztere ist vorläufig als 'experimental' eingestuft und soll besonders viel Flexibilität bieten. Anwender können Elemente mit und ohne Beschriftung platzieren.

  • Das Muffin-Konzept (Bild: Libreoffice Design Team cc-by-sa 3.0)
  • Libreoffice mit der Notebook Bar, ... (Bild: Libreoffice.org)
  • ... der Sidebar, ... (Bild: Libreoffice.org)
  • ... der Single Toolbar ... (Bild: Libreoffice.org)
  • ... und der Standard-Toolbar (Bild: Libreoffice.org)
Das Muffin-Konzept (Bild: Libreoffice Design Team cc-by-sa 3.0)

Die Document Foundation plant, das Muffin-Konzept mit Libreoffice 5.3 einzuführen. Diese Version befindet sich derzeit noch in der Pre-Release-Phase. Aktuell wird die Beta 2 als Download angeboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 22,99€
  3. (-50%) 14,99€
  4. (-71%) 19,99€

My1 24. Dez 2016

eigentlich nicht denn ein Gegenstand mit Individualisierter Ergonomie kann eher...

My1 24. Dez 2016

also direkt "abschalten" nicht aber zumindest in XP kommte ich iirc die so weit klein...

My1 24. Dez 2016

Gerade den ersten satz unterschreibe ich dir direkt, die Wahl ist das wichtigste.

My1 24. Dez 2016

wgal womit die es schreiben ich hoffe das sich das ding ans systemtheme anpasst und sense...

nmSteven 24. Dez 2016

Unter Start (übrigens konfigurierbar) findet man die wichtigsten Einstellungen.. unter...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /