Abo
  • IT-Karriere:

Projekt Jedi: US-Regierung pausiert Milliardenprojekt mit Trumps Hilfe

Dass das Cloud-Projekt Jedi an Amazon gehen sollte, ist fast sicher gewesen. Jetzt hat die US-Regierung die Ausschreibung gestoppt und prüft sie auf Fairness. An dieser Entscheidung soll US-Präsident Donald Trump beteiligt gewesen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Trumps Hilfe pausiert Jedi.
Mit Trumps Hilfe pausiert Jedi. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Das US-Verteidigungsministerium Department of Defense (DoD) stoppt vorerst die Ausschreibung seines Projektes Jedi, das mit hoher Wahrscheinlichkeit allein an den Cloudanbieter Amazon gehen sollte und mit zehn Milliarden US-Dollar dotiert ist. Der Grund: Die Institution überprüfe derzeit die Ausschreibung, um sicherzugehen, dass diese für alle Wettbewerber fair sei. Zuletzt hatte Amazon-Konkurrent Oracle dies angezweifelt und dem Versandhändler Lobbyarbeit vorgeworfen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Die Entscheidung des DoD wurde von US-Präsident Donald Trump persönlich vorangetrieben. Laut dem Nachrichtensender CNN bekam er den Vorfall in Form eines von Amazon-Wettbewerbern erstellten Beziehungsdiagramms auf seinen Tisch. Daraus werde deutlich, dass Amazon offenbar bewusst in wichtigen Entscheidungsinstanzen für das Milliardenprojekt kooperierende Personen eingesetzt habe. Neben Oracle sind weitere Wettbewerber an Jedi interessiert, darunter Microsoft und IBM. Google gab wegen interner Proteste seine Beteiligung am Projekt bereits vorher auf.

Konflikt in der Regierungspartei

Einige Republikaner drängen das DoD und den republikanischen US-Präsidenten zur Eile: Das US-Militär brauche die Technik und Cloud-Infrastruktur dringend. "Der Vertrag wurde bereits um ein Jahr wegen Untersuchungen und Gerichtsverfahren verschoben", schreiben sie. "Die Cloud macht aus unserem Militär eine tödlichere, agilere und innovativere Kraft." Dagegen stehen Proteste aus der eigenen Partei, die zu weiteren Untersuchungen raten.

Trump selbst ist nicht gut auf Amazon zu sprechen. Er beschuldigte das Unternehmen, zu wenig Geld für Postdienste zu bezahlen. Außerdem ist er im Streit mit Amazon-Chef Jeff Bezos, der auch Besitzer der Washington Post ist, die Interna der Regierung veröffentlichte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. 139,00€ (Bestpreis!)

DY 05. Aug 2019 / Themenstart

ob Du es glaubst oder nicht, aber Trump hat nicht in allen Presseorganen Rückhalt ;-) so...

SanderK 02. Aug 2019 / Themenstart

Spracherkennung, Gesichtserkennung. Gezielt Werbung für Soldaten wenn sie zum Einsatz...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /