Abo
  • Services:
Anzeige
Die Verwaltung von Google Code lohnt sich für das Unternehmen nicht mehr.
Die Verwaltung von Google Code lohnt sich für das Unternehmen nicht mehr. (Bild: Flickr.com/Travis Wise - CC-BY 2.0)

Projekt-Hosting: Google Code wird zugunsten von Github aufgegeben

Die Verwaltung von Google Code lohnt sich für das Unternehmen nicht mehr.
Die Verwaltung von Google Code lohnt sich für das Unternehmen nicht mehr. (Bild: Flickr.com/Travis Wise - CC-BY 2.0)

Das Quellcode- und Projekt-Hosting bei Google Code wird 2016 eingestellt, neue Projekte können nicht mehr erstellt werden. Google selbst nutzt bereits Github ausgiebig für seinen Open-Source-Code.

Anzeige

Fast 1.000 eigene Open-Source-Projekte habe das Unternehmen bereits von Google Code auf Github überführt, schreibt Googles Open-Source-Chef Chris DiBona. Diesen Umzug hätten aber auch viele weitere Projekte vollzogen, so dass der Pflegeaufwand für Googles Hosting-Plattform zu groß geworden sei. Deshalb werde der Dienst Ende 2016 komplett geschlossen.

Eine wachsende Anzahl von gehosteten Projekten sei schlicht Spam, weshalb ein Großteil der Arbeit mittlerweile auf die Verwaltung dieser Missbräuche des Dienstes entfalle. Nach einer Überprüfung der restlichen ordnungsgemäßen Projekte sei Google zu dem Schluss gelangt, dass der Dienst nicht mehr benötigt werde.

Neue Projekte können bereits nicht mehr erstellt werden. Ab Ende August dieses Jahres sollen dann nur noch Lesezugriffe auf den Code, Bugtracker und Wikis möglich sein. Im Januar 2016 wird das Projekt-Hosting schließlich eingestellt. Bis zum Ende nächsten Jahres sollen aber der Quellcode und weitere Details noch als Tar-Archiv zum Download angeboten werden.

Einige Alternativen vorhanden

Um eigene Projekte zu migrieren, bietet Google ein Exportwerkzeug für Github an. Google weist aber darauf hin, dass bei einem Github-Import die Versionsverwaltungen Subversion und Mercurial ebenfalls zu Git migriert werden. Ein Import auf Bitbucket oder Sourceforge ist ebenfalls möglich. Vor der Ankündigung habe Google zudem mit Github und Bitbucket zusammengearbeitet, um eine Migration zu vereinfachen.

Bestimmte eigene Projekte, allen voran Android und Chromium, will Google aber weiterhin über eigene Server anbieten. Dazu sollen Git und Gerrit wie bisher auch weiter zur Verfügung gestellt werden.


eye home zur Startseite
bstea 13. Mär 2015

Sicher ich hab ja nix besseres vor als jeden Tag zu prüfen ob Google gerade Kapazitäten...

das sushi 13. Mär 2015

bitbucket.org

Hotohori 13. Mär 2015

Ja, SF hat sich damit damals ziemlich ins eigene Knie geschossen. Lade inzwischen nur...

ShinGouki 13. Mär 2015

Cooler Tip! Ist nützlich für mich da ich private repos mt mehr als 5 Nutzern haben möchte :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Power Service GmbH, Köln
  2. flexis AG, Stuttgart
  3. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 5,99€
  3. 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Genovation

    Elektrische Corvette bricht Rekord

  2. Entschärfung

    China kommt Deutschland bei Elektroauto-Quote entgegen

  3. Brexit

    BMW prüft Produktion des Elektro-Minis in Deutschland

  4. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  5. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  6. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  7. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  8. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  9. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  10. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. Re: 2 GByte Arbeitsspeicher und Flash-Speicher 16...

    M.P. | 07:38

  2. Re: stand by 1 monat?

    rayo | 07:27

  3. Ich hatte noch nie LTE

    torrbox | 07:27

  4. Re: Was sind denn die Schwächen von LTE?

    RipClaw | 07:21

  5. Re: Noch drei Jahre, bis 2020 benutzbar

    EinJournalist | 07:16


  1. 07:43

  2. 07:28

  3. 07:16

  4. 21:13

  5. 20:32

  6. 20:15

  7. 19:00

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel