Abo
  • Services:
Anzeige
Google Chrome OS Projekt Athena
Google Chrome OS Projekt Athena (Bild: Google)

Projekt Athena: Chrome OS soll Karten bekommen

Das neue Projekt Athena soll zeigen, wie Googles Desktopbetriebssystem Chrome OS in Zukunft funktionieren könnte. Das von Google-Mitarbeiter Francois Beaufort vorgestellte Konzept zeigt den Taskswitcher, der mit einer Kartenansicht arbeitet.

Anzeige

Karten sind offenbar Googles neue Interface-Lösung für Chrome OS, wie François Beaufort in Form von Athena auf Google Plus verriet.

  • Chrome OS Project Athena (Bild: Google)
Chrome OS Project Athena (Bild: Google)

Das Projekt des Chromium OS Teams, das ein neues Benutzererlebnis für das Desktopbetriebssystem schaffen will, verwendet die von Google auch in anderen Zusammenhängen benutzte Metapher. Der erste Rohentwurf besteht aus einer Sammlung von Fenstern mit einem einfachen Fenstermanagement.

Die Entwicklung befindet sich noch in einer frühen Anfangsphase. Wer will, kann sich den Chromium-Code mit athena_main kompilieren, um sich die Fortschritte anzusehen.

Neu ist eine Kartenstapel-Ansicht für das Fenstermanagement allerdings nicht - sogar der mobile Safari-Browser verwendet etwas ähnliches, um unterschiedliche Tabs anzuzeigen. Die Kartenansicht von Athena wird unterstützt durch eine horizontale Schnellstartleiste mit Icons für unterschiedliche Apps und einem darüber liegenden Sucheingabefeld.

Natürlich ist der Prototyp nicht dafür gedacht, das künftige Design zu präsentieren, doch wie eine Animation von Greenbot.com zeigt, ist Android L von der Funktionsweise und Optik her ähnlich aufgebaut.

Googles Chrome OS wird allerdings auf Notebooks und Desktops genutzt und vornehmlich mit Tastatur und Touchpad statt mit einem Touchscreen bedient. Wie gut die Interaktion mit den Karten an einem Notebook funktioniert, wird sich erst noch herausstellen.


eye home zur Startseite
Knarzi 21. Jul 2014

Ja, sieht aus wie ausm letzten Jahrtausend. modern ist das ganz sicher nicht.

pythoneer 21. Jul 2014

Ja, und da Google nebenbei auch gleich noch das Rad mit den Google Autos neu erfindet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Oetker Digital GmbH, Berlin
  2. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  3. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  4. Lampe & Schwartze, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-78%) 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: wir schreiben das Jahr 2017

    onkel hotte | 22:40

  2. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    SzSch | 22:39

  3. Re: Geld müsste man haben...

    sofries | 22:37

  4. Re: Java

    ernstl | 22:37

  5. Re: Das Gute an Donald Trump ist

    onkel hotte | 22:36


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel