Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft ist böse auf Google.
Microsoft ist böse auf Google. (Bild: Lucy Nicholson/Reuters)

Threat Analysis Group: Google veröffentlicht ausgenutzten Bug im Windows-Kernel

Microsoft ist böse auf Google.
Microsoft ist böse auf Google. (Bild: Lucy Nicholson/Reuters)

Google und Microsoft streiten um die Offenlegung von Sicherheitslücken: Weil Googles Project Zero eine Lücke im Windows-Kernel veröffentlicht, wirft Microsoft dem Unternehmen die Gefährdung seiner Nutzer vor. Angreifer können aus der Sandbox ausbrechen und Code mit Systemrechten ausführen.

Nachdem Adobe eine aktiv ausgenutzte Sicherheitslücke in Flash mit einem Notfall-Patch geschlossen hat, hat Googles Threat Analysis Group, entsprechend der eigenen Regularien, sieben Tage nach der Entdeckung Details über einen Kernel-Exploit für Windows bekanntgegeben. Microsoft zeigt sich darüber erbost.

Anzeige

Betroffen von der bislang ungepatchten Sicherheitslücke ist eine Bibliothek, die zumeist für das Grafik-Subsystem von Windows genutzt wird. Der Name der Bibliothek lautet Win32k.sys. Mit Hilfe bestimmten Codes können Angreifer lokale Benutzerrechte ausweiten (Privilege Escalation), um Angriffe mit Administratorrechten auszuführen. Damit können Angreifer aus der Windows-Sandbox ausbrechen, um verschiedene Angriffe durchzuführen.

Ausbruch aus der Sandbox

Google hat die Sandbox des eigenen Chrome-Browsers nach eigenen Angaben bereits gepatcht - dort wird der Zugriff auf die verwundbare Bibliothek mit einer Modifikation mit dem Namen Win32k Lockdown verhindert. Andere Webbrowser sollen nach Angaben von Google weiterhin in der Lage sein, entsprechende Angriffe auszuführen.

Microsoft widerspricht dem. Wenn Flash nicht installiert oder gepatcht sei, könne der Exploit nicht getriggert werden. Das mag für den konkreten Exploit stimmen - doch Angreifer könnten die Schwachstelle womöglich mit veränderten Angriffen ausnutzen. Dem Magazin Venture Beat sagte Microsoft: "Wir glauben an den Prozess der koordinierten Schwachstellenoffenlegung. Googles heutige Offenlegung der Schwachstelle gefährdet Nutzer".

Adobe hatte die CVE-2016-7855 am 26. Oktober außerhalb seines eigenen Patchdays gepatcht.


eye home zur Startseite
nille02 02. Nov 2016

Der konkrete Exploit nutzt einen Fehler in Flash um einen Bug im Windows zu triggern...

MarioWario 02. Nov 2016

What ?! :-)

MarioWario 02. Nov 2016

Selbst wenn das nicht zutrifft ist es als Systemnutzer immer besser, wenn man die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ingolstadt
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. Lean42 GmbH, München, Frankfurt am Main
  4. HOMAG GmbH, Schopfloch


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: OffTopic: Konto löschen?

    Cok3.Zer0 | 00:20

  2. Re: Warum gibts Heimautomation immer nur als...

    Lyve | 00:17

  3. Re: Wundert mich nicht, die löschen auch...

    Eheran | 00:09

  4. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    My1 | 00:01

  5. Re: Mafia 3

    Umaru | 23.05. 23:58


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel