Abo
  • Services:

Project White Fox: Kollektiv Ghostshell veröffentlicht Daten von US-Behörden

1,6 Millionen Nutzerdatensätze von diversen US-Behörden, Unternehmen sowie weiteren Stellen hat das Kollektiv Ghostshell ins Netz gestellt. Dies sei - welch ein Glück - die letzte Aktion für dieses Jahr, erklärte Ghostshell.

Artikel veröffentlicht am ,
Ghostshell: auf Schwachstellen aufmerksam gemacht
Ghostshell: auf Schwachstellen aufmerksam gemacht (Bild: Ghostshell)

Die Hacktivisten-Gruppe Ghostshell ist nach eigenen Angaben in die Computersysteme von verschiedenen Regierungsstellen und Unternehmen in den USA und Europa eingedrungen. Dort hat das Kollektiv persönliche Nutzerdaten entwendet und sie im Internet veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Osnabrück
  2. Menger Engineering GmbH, Leipzig

Zu den Angegriffenen gehörten Organisationen "aus Bereichen wie Luftfahrt, Nanotechnologie, Bankwesen, Recht, Bildung, Regierung, Militär, allerhand verrückte Unternehmen, die für das US-Verteidigungsministerium arbeiten, Fluglinien und mehr", schreibt Ghostshell in einer Stellungnahme auf Pastebin. Darunter sind die Raumfahrtorganisationen Esa, Jaxa und Nasa, das Raumfahrtunternehmen Bigelow Aerospace, der US-Rüstungskonzern General Dynamics, das US-Heimatschutzministerium und die US-Bundespolizei FBI.

Warnung zur Weihnacht

Einige Angriffe seien über SQL-Injections durchgeführt worden, erklärte Ghostshell. Die Hacktivisten haben die Betroffenen nach eigenen Angaben über die Schwachstellen in ihren Systemen informiert - "als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk von uns". Daneben haben sie 1,6 Millionen Datensätze ins Netz gestellt. Darunter sind auch persönliche Nutzerdaten wie Namen, Telefonnummern, Mailadressen oder Zugangsdaten.

Die Aktion, die die Bezeichnung Project White Fox trägt, sei die letzte für dieses Jahr, hat Ghostshell erklärt. Die Gruppe ist im Herbst dieses Jahres bereits in die Systeme einer Reihe namhafter US-Universitäten eingedrungen. Dort haben die Mitglieder die Daten von 100.000 Studenten kopiert und ins Netz gestellt.

Kurz darauf rief Ghostshell das Project Black Star aus, dessen Ziel die russische Regierung war. Von Behördencomputern entwendeten die Hacktivisten, die mit dem Kollektiv Anonymous in losem Zusammenhang stehen, über 2 Millionen Datensätze, die sie im Internet veröffentlichten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. ab 349€
  3. 116,75€ + Versand

darkschasu 12. Dez 2012

Es gibt genügend leute die extra Geld zahlen um nicht im Telefonbuch zu stehen. Wäre also...

Fun 12. Dez 2012

Zitat aus deren Twitter Page: @TeamGhostShell Hacktivists of the 21st century. Taking...

fratze123 12. Dez 2012

dass die von ihnen genutzten Einrichtungen unsicher sind. Na herzlichen Dank! Mit Hacker...

Charles Marlow 11. Dez 2012

http://www.wired.com/threatlevel/2012/12/public-bus-audio-surveillance/ Und noch mehr...

Anonymer Nutzer 11. Dez 2012

Mir doch wayne. Was soll ich mit diesen Daten anfangen? Die Frauen bei Ghostshell holen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /