Project Titan: Apple wirbt Tesla-Designer Andrew Kim ab

Andrew Kim gibt seinen Job als Designer bei Tesla auf, um bei Apple anzufangen. Dies führt zu Spekulationen, dass Apple wieder an einem Auto arbeite. Auch Teslas Chefingenieur ist bereits zurück zu Apple gewechselt.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple sichert sich Tesla-Designer.
Apple sichert sich Tesla-Designer. (Bild: Andreas Donath)

Der Designer Andrew Kim hat seinen Job bei Tesla aufgegeben und arbeitet künftig bei Apple. Dies geht aus seinem LinkedIn-Profil hervor. Kim war zuvor einige Jahre bei Microsoft beschäftigt, wo er am Design der Windows-10-Benutzeroberfläche und an Produkten wie Hololens und der Xbox One S arbeitete. Nach dreieinhalb Jahren bei Microsoft wechselte Kim zu Tesla, wo er laut LinkedIn-Profil an der Entwicklung mehrerer Fahrzeuge mitwirkte, darunter dem Model 3, S, X und Y sowie dem Roadster 2.0 und dem Sattelschlepper.

Apple soll ursprünglich größere Pläne für eigene Fahrzeuge verfolgt und versucht haben, mit Firmen wie BMW und Mercedes-Benz zu kooperieren, um ein elektrisch angetriebenes, autonomes Fahrzeug zu entwickeln. Die New York Times berichtete, dass diese Versuche gescheitert seien, weil Apple die Kontrolle über die Technik und das Design gefordert habe, wozu kein Automobilhersteller bereit gewesen sei. Danach habe Apple den Fokus auf die Entwicklung der Software für autonomes Fahren gelenkt.

In einem 2017 veröffentlichten Interview sagte Kim, dass sein Fokus bei Tesla auf der Gestaltung des Innenraums beim Model 3 gelegen habe.

Auch Teslas Chefingenieur Doug Field, der zunächst bei Apple arbeitete, kehrte nach einer kurzen Zeit bei Tesla wieder zu Apple zurück. Das könnte bedeuten, dass sich die Ambitionen des Unternehmens mit Blick auf die Auto-Pläne noch einmal geändert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


amagol 18. Dez 2018

Darueber kann man sich auch nur als Deutscher aufregen, oder? Mal ehrlich, wie oft...

amagol 18. Dez 2018

Eigentlich waere es gar nicht so doof Tesla ohne die aeussere Huelle zu uebernehmen. Da...

norbertgriese 18. Dez 2018

Ist ein Umzug von Tesla nach Apple eh egal. Ich glaub da nicht dran, aber funding wäre...

holysmoke 18. Dez 2018

Nein, Tesla ist nicht der richtige Kandidat.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung

Abonnenten von Netflix müssen sich in Deutschland darauf einstellen, dass das Konto gesperrt wird, falls es unerlaubt mit anderen geteilt wird.

Streaming: Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung
Artikel
  1. Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
    Militär
    China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

    Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

  2. Ubisoft: In The Crew Motorfest sausen Rennspielfans über Hawaii
    Ubisoft
    In The Crew Motorfest sausen Rennspielfans über Hawaii

    Straßenrennen in Honolulu, im Regenwald und auf Bergstraßen: Ubisoft hat den dritten Teil der Rennspielserie The Crew vorgestellt.

  3. US-Sanktionen verschärft: Keine Ausnahmen mehr für Huawei
    US-Sanktionen verschärft
    Keine Ausnahmen mehr für Huawei

    Die US-Regierung erhöht den Druck auf Huawei: Die Exportbeschränkungen gegen das Unternehmen sollen konsequenter umgesetzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /