Abo
  • IT-Karriere:

Project Titan: Apple will möglicherweise doch ein Auto bauen

Apple soll einem Medienbericht zufolge weiter ein Auto planen. Dabei soll es sich um einen Kleinbus handeln. Zudem forscht der Konzern offenbar an eigenen Batterien und Elektromotoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Kommt doch ein Auto von Apple?
Kommt doch ein Auto von Apple? (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Apple soll laut einem Bericht des Manager Magazins einen Elektrovan gebaut haben, der auch autonom fahren kann. Die Zeitschrift beruft sich dabei auf mehrere mit der Entwicklung vertraute Personen. Seit rund vier Jahren gibt es Berichte über ein Apple-Auto, ohne dass ein solches Fahrzeug je gezeigt wurde.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Der Elektrokleinbus soll im typischen Apple-Industriedesign mit schwarz-silberner Lackierung gebaut worden sein. Apple soll auch an eigenen Akkus, Elektromotoren sowie besonderen Sitzen und Innenraumkomponenten forschen.

Nachdem im Februar 2015 das erste Mal über das Project Titan, so angeblich der interne Entwicklungsname für das Auto, berichtet worden war, wurde es vorerst still um das Projekt. In jüngerer Zeit machten derweil behördliche Anträge deutlich, dass Apple autonom fahrende Autos testen will. Das Unternehmen bekam im April 2017 eine Genehmigung zum Test solcher Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen in Kalifornien und setzt bereits einige umgebaute Lexus-SUVs ein.

Apple soll zunächst mehr als 1.800 Ingenieure angeheuert haben, um an Project Titan zu arbeiten. Dann wurde der Fokus geändert. Im Oktober 2016 wurde bekannt, dass Apple das Unternehmen verkleinert habe und sich auf die Softwareseite konzentrieren wolle.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)

Blade 22. Feb 2019

Nicht nur Kofferraum. Auch Anzahl der Sitze ist für den Preis entscheident: 1 Sitz ist...

JackIsBlack 22. Feb 2019

Der S6 und RS6.

h3nNi 22. Feb 2019

Der Touchscreen kam beim Senderwechsel nicht so gut an. Nicht jeder wollte extra zum TV...

root666 22. Feb 2019

...ist eingestellt worden ;)

Auric 22. Feb 2019

Arbeitest Du im Management bei einem Flottenbetreiber? Falls nicht, DU wirst dieses...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
    Von Björn König

    1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
    2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
    3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

    Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
    Arbeit
    Hilfe für frustrierte ITler

    Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
    Von Robert Meyer

    1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

      •  /