Abo
  • Services:
Anzeige
Kellyanne Conway, Beraterin von US-Präsident Donald Trump, flüstert (Symbolbild): Es ist, also ob jemand einem ins Ohr flüstert, aber da ist niemand.
Kellyanne Conway, Beraterin von US-Präsident Donald Trump, flüstert (Symbolbild): Es ist, also ob jemand einem ins Ohr flüstert, aber da ist niemand. (Bild: Brendan Smialowski/AFP/Getty Images)

Project Telepathy: Ultraschall-Lautsprecher überträgt Flüstern

Kellyanne Conway, Beraterin von US-Präsident Donald Trump, flüstert (Symbolbild): Es ist, also ob jemand einem ins Ohr flüstert, aber da ist niemand.
Kellyanne Conway, Beraterin von US-Präsident Donald Trump, flüstert (Symbolbild): Es ist, also ob jemand einem ins Ohr flüstert, aber da ist niemand. (Bild: Brendan Smialowski/AFP/Getty Images)

Stimmen zu hören, muss nicht unbedingt pathologisch sein: Ein System, das Forscher aus England entwickelt haben, ermöglicht es, einer Person aus größerer Entfernung Worte direkt ins Ohr zu flüstern.

Flüstern über 30 Meter: Britische Wissenschaftler haben ein System entwickelt, um Schall gerichtet an einen Empfänger zu übertragen, ohne dass andere die Worte hören. Weiterer Vorteil des Project Telepathy: Das System funktioniert nicht nur in der Luft.

Das System, das Wissenschaftler von der Universität in Bristol in Südwestgenland entwickelt haben, nutzt Ultraschall, um Worte direkt ins Ohr einer bestimmten Person zu übertragen. Der Sprecher benötigt dafür vier Elektroden im Gesicht sowie einen Lautsprecher, der auf dem Kopf oder vor der Brust getragen wird.

Anzeige

Elektroden erfassen Muskelbewegungen

Um die Worte zu codieren, nutzt das System Elektromyografie (EMG), also die elektrischen Signale der Muskeln. Die Elektroden, die an den Lippen und am Kiefer angebracht sind, erfassen die Signale der Gesichtsmuskeln, wenn der Sprecher spricht.

Ein Algorithmus analysiert die Muskelbewegungen und erkennt die Worte. Dabei ist es egal, ob sie tatsächlich gesprochen oder nur lautlos mit den Lippen geformt wurden. Die Wissenschaftler um Projektleiter Asier Marzo haben den lernfähigen Algorithmus bisher darauf trainiert, zehn verschiedene Wörter zu erkennen, darunter Ja, Nein, Stopp und Zurück. Die Erkennungsrate liege bei über 80 Prozent, schreiben die Forscher in einem Aufsatz.

Nur der Angesprochene hört die Worte

Die Daten werden dann an den Ultraschall-Lautsprecher weitergeleitet, der sie ausstrahlt. Der Schall wird dabei in einem schmalen, gerichteten Strahl ausgesandt - der Winkel beträgt etwa sechs Grad. Das bedeutet, nur die angesprochene Person und niemand anders hört die Worte.

Für den Angesprochenen ist das ein eher merkwürdiges Erlebnis: "Es ist ein sehr leises Geräusch, und man weiß nicht, woher es kommt. Es ist, als ob jemand einem ins Ohr flüstert, aber da ist niemand", sagt Marzo im Gespräch mit dem britischen Wissenschaftsmagazin New Scientist.

Ultraschall breitet sich im Wasser aus

Anwendungsmöglichkeiten sieht Marzo beispielsweise beim Militär: Soldaten könnten mit dem System kommunizieren, ohne dass Gegner sie hören können. Eine andere Möglichkeit wäre ein Kommunikationssystem für Taucher: Ultraschall breitet sich im Wasser gut aus und würde sogar eine Kommunikation über größere Distanzen ermöglichen.

Für praktische Anwendungen muss das System noch weiter entwickelt werden: Zum einen muss der Lautsprecher kleiner und handlicher werden. Zum anderen muss der Algorithmus mehr als nur zehn Wörter erkennen.


eye home zur Startseite
longthinker 16. Mai 2017

Nein, der Artikel berichtet von einem konkreten aktuell laufenden Projekt. Wenn das auf...

Themenstart

ldlx 16. Mai 2017

Ich orakele mal, dass du statt dem Ultraschall-Lautsprecher einen normalen Lautsprecher...

Themenstart

Avarion 16. Mai 2017

>einen Lautsprecher, der auf dem Kopf oder vor der Brust getragen wird. Das Erkennen...

Themenstart

jsm 16. Mai 2017

Nicht nur zu Hause, er hat es auch in den übernommenen Firmen (als Russ Vanowen nach...

Themenstart

TC 16. Mai 2017

Gib Gandalf deinen Ring!

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Google Wifi im Test: Google mischt mit im Mesh
Google Wifi im Test
Google mischt mit im Mesh
  1. Prozessor Intels Skylake-X kommt zu früh
  2. Skylake-SP Intels Xeon nutzen ein Mesh statt Ringbusse
  3. Headset G433 im Hands on Logitech hat ein Headset genäht

  1. Re: Antworten

    Ovaron | 05:39

  2. Re: " ... verfassungsrechtlich bedenklich ... "

    Shik3i | 03:39

  3. Re: Passender XKCD

    Shik3i | 03:26

  4. Dank Landwohnsitz ...

    Umaru | 02:59

  5. Re: GPL?

    picaschaf | 02:47


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel