Abo
  • Services:
Anzeige
Mantis Vision steigt bei Googles Project Tango ein.
Mantis Vision steigt bei Googles Project Tango ein. (Bild: Mantis Vision/Screenshot: Golem.de)

Project Tango: 3D-Plattform kommt von Mantis Vision

Mantis Vision steigt bei Googles Project Tango ein.
Mantis Vision steigt bei Googles Project Tango ein. (Bild: Mantis Vision/Screenshot: Golem.de)

Googles Project Tango wird die 3D-Engine MV4D von Mantis Vision verwenden: Damit bekommen die künftigen 3D-Geräte eine leistungsstarke Plattform, die zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten im privaten und professionellen Bereich bieten kann.

Mantis Vision hat bekanntgegeben, dass Google künftig die vom Unternehmen entwickelte 3D-Plattform MV4D in sein Project Tango integrieren wird. Googles 3D-Geräte werden MV4D als Basis für die Erstellung von 3D-Modellen der Umgebung nutzen. Inwieweit auch die Hardware von Mantis eingebunden wird, ist unklar.

Anzeige

Mantis Visions Geräte können mit Hilfe spezieller Kameras, einem patentierten Lichtsensor (Structured Light Flash Projector) und Infrarotsensoren ähnlich wie Googles Project Tango ein 3D-Modell der näheren Umgebung erstellen. Diese Daten können anschließend dank MV4D manipuliert werden, um beispielsweise Augmented-Reality-Anwendungen zu erzeugen. In einem Video zeigt der Hersteller zudem, dass auch eine Vernetzung mehrerer Nutzer möglich sein soll, die das gleiche Motiv filmen.

Mantis Vision setzt für seine Technologie sowohl spezielle Hardware als auch Software ein. Herzstück sind die Infrarot- und Structured-Light-Sensoren. Zusätzlich wird mit der Kamera des Gerätes eine Videoaufnahme gemacht. Mit Hilfe von speziellen Treibern wird aus den Daten ein 3D-Modell generiert.

Diese Technik ähnelt der von Googles Project Tango: Auch hier wird mit internen Kameras und Infrarotsensoren ein 3D-Modell erstellt. Mögliche Einsatzzwecke sind die Orientierung in fremden Gebäuden oder auch die autonome Steuerung von Drohnen. Google hat bereits ein Tango-Tablet für Entwickler vorgestellt, das knapp über 1.000 US-Dollar kostet. Mit der MV4D-Engine dürfte Google seinem Projekt einen Schub nach vorne verpassen, die Engine wirkt sehr ausgereift.

Mantis Vision biete bisher bereits selbst Geräte mit seiner Technologie an, beispielsweise eine Kamera und einen Handscanner. Für ein ebenfalls geplantes Tablet suchte das Unternehmen bisher nach einem Partner - den es jetzt in Google gefunden hat.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  2. über Hays AG, Würzburg
  3. cadooz GmbH, Hamburg
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  3. 237,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    AntiiHeld | 00:46

  2. Re: nur Windows 10, nur Windows Store?

    MoonShade | 00:43

  3. Re: Ok, also das Handy nicht im Kühlschrank laden

    HerrMannelig | 00:38

  4. Re: Ich behaupte das Gegenteil...

    Neuro-Chef | 00:35

  5. Re: Neue Programmiersprachen?

    lestard | 00:30


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel