Abo
  • Services:

Project Resurgence: Rollenspiel alter Schule sucht Unterstützung

Viel Text, taktische Kämpfe und ein komplexes Charaktersystem: Das in einem Fantasy- und Steampunk-Szenario angesiedelte Project Resurgence will bewusst die Fans klassischer Computerrollenspiele ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,
Project Resurgence
Project Resurgence (Bild: Nectar Games Studios)

Mitten in eine düstere Welt namens Lumen möchte das Rollenspiel Project Resurgence den Spieler entführen. Die Entwickler des internationalen Studios Nectar Games wollen sowohl Fantasy- als auch Steampunk-Elemente verwenden, als Vorbild für ihr eigenes Werk nennen sie Klassiker wie Fallout und Baldur's Gate. Die Firma bittet auf Kickstarter um Unterstützung in Höhe von 160.000 US-Dollar - was angesichts bereits zugesagter 43.000 US-Dollar als machbares Ziel erscheint.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Haufe Group, keine Angabe

Resurgence setzt auf klassische Tugenden: Die Handlung wird bewusst in vielen Texttafeln erzählt, die Kämpfe sind taktisch angehaucht - der Spieler bestimmt, ob sie in Echtzeit oder rundenbasiert ablaufen. Auch das Charaktersystem soll mit zahlreichen Spezialisierungen und Verstärkungen nicht allzu einsteigerfreundlich sein.

Das auf der Unreal Engine 4 basierende Project Resurgence erscheint in fünf Episoden, die nacheinander veröffentlicht werden. Die erste soll im Januar 2017 für Windows-PC, OS X und Linux erscheinen. Die erste Episode kostet 15 US-Dollar, alle weiteren vier Folgen sollen dann jeweils 10 US-Dollar kosten. Wer auf Kickstarter den Season Pass für alle Episoden und weitere herunterladbare Inhalte haben möchte, muss sogar 200 US-Dollar investieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix 23,6-Zoll-FHD-Monitor mit 144 Hz für 222€ statt ca. 317€ im Vergleich und...
  2. 16,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 24,02€)
  3. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  4. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)

Menplant 11. Jan 2016

Wenn der Risikofall eintritt, sprich das Produkt Schrott ist, ist der Key für das...

Rynea 11. Jan 2016

Bezüglich Userinterface: Es macht hier noch recht wenig Sinn bei einem Proof of Concept...

Rynea 09. Jan 2016

Shismar liegt hier vollkommen richtig. Während es stimmt, dass beim 200$ Pledge der...

Shismar 08. Jan 2016

Na, mal schauen, ich 50 + 35 angemeldet. So richtig viel ist auf den Foren nicht los...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /