Abo
  • Services:
Anzeige
Project Ravensdale
Project Ravensdale (Bild: Black Forest Games)

Project Ravensdale Fantasy-Mittelalter-Action mit In Extremo auf Kickstarter

Mit Giana Sisters hat Black Forest Games eines der bislang besten per Kickstarter finanzierten Spiele veröffentlicht. Jetzt stellt das Entwicklerstudio aus dem Schwarzwald ein neues Projekt namens Ravensdale vor.

Anzeige

Auf der einen Seite fiese Goblins und Orks, auf der anderen dieselgetriebene Kampfroboter: Das ist die Konstellation in Projekt Ravensdale. In dem Actionspiel von Black Forest Games sieht der Spieler das Geschehen von der Seite und liefert sich Kämpfe in einer an klassische Plattformtitel angelehnten Umgebung. Einen Teil des Soundtracks steuert die Mittelalter-Rockband In Extremo bei - die Kombo gilt als spieleaffin, unter anderem ist sie virtuell im Rollenspiel Gothic aufgetreten.

Für Ravensdale sucht Black Forest Games über Kickstarter mindestens 500.000 US-Dollar an Unterstützung. Es ist bereits das zweite Spiel des Schwarzwälder Entwicklerstudios auf dem Crowdfunding-Portal: Das erste war Giana Sisters, für das im Juli 2012 rund 186.000 US-Dollar zusammengekommen waren. Das Programm erschien wie angekündigt im Oktober 2012 und wurde in Tests, auch bei Golem.de, sehr positiv besprochen.

Ravensdale soll im Mai 2014 fertig werden und für PC erscheinen. Später sollen andere Plattformen folgen. Eine Besonderheit bei der Entwicklung ist, dass Kickstarter-Unterstützer bei einer Reihe von Designentscheidungen etwa über Gegner oder Levels per Abstimmung zwischen mehreren Alternativen wählen können.

Das Actionspiel soll über einen vollwertigen Singleplayermodus verfügen, aber auch stark auf Koop Wert legen. Spieler sollen ihre Waffen oder Spezialfähigkeiten kombinieren können, um so besonders effektvolle Kräfte entfesseln zu können.


eye home zur Startseite
Nolan ra Sinjaria 19. Jul 2013

Bei gog geht das

BRDiger 16. Jul 2013

Ja das stimmt. Mittlerweile werden sie ja eher rockig als "Mittelalter" ;)

EddiEdward 16. Jul 2013

Oh ja, wie ich hierbei in Erinnerungen schwelge. Ich weiß noch, wie ich als 14 jähriger...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Wefers & Coll. Unternehmerberatung GmbH, Nordwestdeutschland
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ettlingen
  4. Consultix GmbH, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ - Release 19.10.
  2. 3,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. leider wurde mein kommentra wieder mal gelöscht...

    bonum | 20:12

  2. Re: 10 Jahre vor Kirk, Spock und der Enterprise...

    ManMashine | 20:11

  3. Re: The Orville

    Hotohori | 20:10

  4. Re: Aus dem Arcor-Debakel nichts gelernt...

    zenker_bln | 20:09

  5. Re: Neukunden

    genussge | 20:09


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel