Abo
  • Services:

Project Portal Beta: Toyota stellt neue Version des Brennstoffzellen-Trucks vor

Der Güterverkehr wird sauber: Toyota stellt einen verbesserten Sattelschlepper mit Brennstoffzellenantrieb vor. Project Portal Beta hat eine komfortablere Kabine und fährt weiter als der Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
Brennstoffzellen-Truck Project Portal Beta: anderthalbfache Reichweite
Brennstoffzellen-Truck Project Portal Beta: anderthalbfache Reichweite (Bild: Toyota)

Mehr Reichweite, neuer Tank und eine Schlafkabine: Toyota hat eine neue Version von Project Portal vorgestellt. Version Beta des Brennstoffzellen-Sattelschleppers soll in wenigen Monaten in den Testbetrieb gehen.

Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe

Project Portal ist ein sogenannter Class-8-Truck, dessen Antrieb eine Leistung von 500 Kilowatt hat. Den Strom zum Fahren liefern zwei der Brennstoffzellenstacks, die Toyota auch in dem Pkw Mirai verbaut. Hinzu kommt ein kleiner Akku mit einer Kapazität von 12 Kilowattstunden.

Version Alpha hatte Toyota im vergangenen Herbst vorgestellt. Im Testeinsatz in Kalifornien ist das Fahrzeug seither mehr als 16.000 Kilometer gefahren.

Bei der Version Beta hat Toyota einen neuen Wasserstofftank verbaut. Dadurch war es möglich, die Fahrerkabine zu vergrößern und eine Schlafkabine zu integrieren, ohne den Radstand zu verlängern. Zudem hat der Project Portal Beta eine größere Reichweite: Er schafft mit einer Tankladung 482 Kilometer - Version Alpha hat eine Reichweite von 321 Kilometern.

Toyota macht keine Angaben dazu, wie die größere Reichweite erzielt wird. Antrieb und Akku sind bei beiden Fahrzeugen gleich.

Tests zeigten Verbesserungsmöglichkeiten

"Durch die Evaluierung des ersten Lkw in unseren Testanlagen und auf den realen Straßen im Gebiet von Los Angeles haben wir eine Liste von Verbesserungen für die Produktion und Leistung des Beta-Lkw ausgearbeitet", sagte Andrew Lund, leitender Ingenieur des Projekts. "Nachdem der erste Lkw die grundsätzliche Machbarkeit bewiesen hatte, brauchten wir etwas, das nicht nur besser als das erste Modell ist, sondern auch besser kommerziell nutzbar."

Wie den Alpha- will Toyota auch den Beta-Truck in den Häfen von Los Angeles und Long Beach im Güterverkehr einsetzen. Der Testbetrieb startet im Herbst. In Log Beach will der japanische Konzern zudem ein Kraftwerk bauen, das aus Bio-Abfällen Strom, Wasserstoff und Wasser gewinnen soll. Zu Tri-Gen wird auch einen Wasserstofftankstelle gehören, an der der Brennstoffzellen-Truck tanken kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Harddrive 03. Aug 2018

Na ja, ich würde mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen, denn die E-Autos sind...

Netzweltler 01. Aug 2018

Bei einem Lastwagen halte ich das für wichtig.


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /