Project Nyx: Alienware zeigt Cloud-Gaming-Server fürs Eigenheim

Project Nyx ist ein großer Gaming-Server von Alienware, der vier Spiele gleichzeitig über das lokale Netzwerk zu Hause streamen können soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Ohne RGB geht es auch bei Concept Nyx nicht.
Ohne RGB geht es auch bei Concept Nyx nicht. (Bild: Alienware)

Beim Konzept des Cloud-Gamings stehen die Server, die Spiele berechnen, eigentlich in Rechenzentren. Alienware hat im Gegensatz dazu auf der CES 2022 das Concept Nyx vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen leistungsfähigen Server, auf dem Spiele für die gesamte Familie gestreamt werden können. Das System wird auf der Messe mit zwei parallel spielenden Personen vorgeführt. Das Entwicklerteam von Alienware arbeitet intern aber wohl auch an vier gleichzeitigen Spielesessions.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für die KRITIS-Branche Elektrizität
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Scrum Master / Agile Coach / Agile Master (w/m/d)
    Method Park by UL, Erlangen
Detailsuche

Entsprechend potent müsste ein solcher Server sein, wenn vier Spiele gleichzeitig von einem Standort aus gestreamt werden - hier vom Home-Server über das lokale Netzwerk auf diverse Endgeräte. Das können laut Alienware Tablets, andere PCs, Smartphones oder Smart-TVs sein. Der Vorteil eines solchen lokalen Servers ist klar: Durch kürzere Kommunikationswege verringert sich die Eingabelatenz zwischen Client und Server - bisher einer der größten Nachteile von Cloud-Gaming.

Alienware teilte nicht mit, was sich in dem relativ großen Servergehäuse befinde. Die Hardware bleibt zunächst geheim. Es wäre aber nicht überraschend, wenn mehrere Grafikkarten und Prozessoren verwendet würden, um möglichst viele Spiele gleichzeitig in zufriedenstellenden Bildraten rendern zu können. Alienware spricht nicht nur von relativ ressourcensparenden Titeln wie Rocket League und Minecraft, sondern auch von grafisch anspruchsvollen Spielen wie Cyberpunk 2077.

Mehrere Spiele auf einem Fernseher

Das Forschungsteam experimentiert nach eigenen Aussagen auch mit einer Art Split-Screen-Modus. Dort sollen verschiedene Spiele auf dem gleichen Bildschirm dargestellt werden können, also etwa Halo Infinite auf der einen und Minecraft auf der anderen Seite des großen Fernsehers im Wohnzimmer. Alienware will Gaming am PC so sozialer machen und zu Interaktionen zwischen den Spielenden ermutigen.

  • Concept Nyx (Bild: Alienware)
  • Concept Nyx (Bild: Alienware)
  • Concept Nyx (Bild: Alienware)
  • Concept Nyx (Bild: Alienware)
  • Concept Nyx (Bild: Alienware)
  • Ufo-Controller des Concept Nyx (Bild: Alienware)
Concept Nyx (Bild: Alienware)
Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es handelt sich dabei um ein Forschungskonzept. Wie bei vielen dieser Experimente ist es daher nicht sicher, ob Nyx jemals zu einem fertigen Produkt umgesetzt wird. Die Anschaffungskosten für einen solchen Server würden realistisch zumindest mit mehreren Jahren Cloud-Gaming-Abonnements vergleichbar sein. Daher könnte sich dafür nicht unbedingt eine Käuferschaft finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /