• IT-Karriere:
  • Services:

Project Naptha: Texterkennung im Browser erspart lästiges Abtippen

Mit dem Google-Chrome-Plugin Naptha können Texte aus Bilddateien kopiert werden. Das erspart mitunter viel Tipparbeit und funktioniert erstaunlich gut, wie ein Test von Golem.de zeigte. Der Text kann dabei sogar aus dem Bild entfernt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Project Naptha
Project Naptha (Bild: Project Naptha)

Texte in Bilddateien sind im Web ständig zu finden - mit Project Naptha können sie bequem markiert und kopiert werden. Doch bevor die optische Zeichenerkennung möglich ist, muss der Text in den Bildern erst vom Hintergrund isoliert werden, was ein Algorithmus von Microsoft erledigt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Der Text im Bild wird einfach mit der Maus markiert und kann nach kurzer Zeit kopiert oder mittels Google Translate sogar übersetzt werden. Das ist besonders bei asiatischen Webseiten interessant, auf denen häufig aus Layoutgründen Grafiken statt richtiger Texte eingesetzt werden. Selbst aus Comics oder gar Screenshots können mit dem Plugin Texte extrahiert werden. Schräg verlaufende Schrift bis zu einem Winkel von 30 Grad wird ebenfalls erkannt.

Project Naptha ist eine Entwicklung des MIT-Studenten Kevin "antimatter" Kwok. Napta ist mehr als eine reine OCR-Funktion, denn das System funktioniert auch bei Bildern, bei denen der Text vor einem Muster abgebildet ist.

Naptha löscht auch Texte aus Bildern

Die Text-Entfernungsfunktion zeigt, dass Project Naptha den Text im Bild zunächst isoliert. Das Entfernen funktioniert ähnlich wie die Photoshop-Funktion Content-Aware Fill. Die Identifizierung von Texten wird mit der Stroke Width Transform (SWT) von Microsoft Research durchgeführt. Dieser Algorithmus identifiziert Text anhand der Eigenschaft der meisten Schriftarten, gleiche Strichbreiten zu verwenden. Ist das geschehen, wird das Extrakt zu einem Webdienst für die optische Zeichenerkennung geschickt, der mit der Engine Ocrad läuft. Wer will, kann auch Googles Tesseract-Engine nutzen. Möglich ist auch eine Übersetzung des Textes, die dann anstelle des Originaltextes im Bild erscheint. Dabei versucht der Algorithmus, die Originalschrift nachzuahmen, doch das funktioniert nicht immer.

Gute Erkennungsrate

Im Test von Golem.de konnte Naptha durchaus überzeugen. In vielen Bildern wurden die Buchstaben korrekt erkannt, wobei besonders kleine Schriften naturgemäß größere Probleme verursachen. Auch sehr groß gestaltete Texte sind ein Hindernis für das System, das aber für den Alltag ausreicht, wenn es zum Beispiel darum geht, aus Screenshots oder aus abfotografierten Texten den Inhalt zu extrahieren.

Die Google-Chrome-Extension Naptha ist derzeit kostenlos über Googles Webstore zu beziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

__destruct() 26. Apr 2014

Sorry, ich habe in meinem Post 13.04 geschrieben. Ich nutze aber 14.04 und dachte, du...

Avarion 24. Apr 2014

Danke dir. Werde ich mal probieren.

slashwalker 24. Apr 2014

Also bei mir nicht. Hab es gerade beim Denic Whois ausprobiert.

Himmerlarschund... 24. Apr 2014

Ich glaube, dieses Tool ist für Captchas nicht sonderlich sinnvoll. "Die Identifizierung...

81u3x4r 24. Apr 2014

Ah, hab das gar nicht versucht. Danke!


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /