Abo
  • Services:
Anzeige
HP arbeitet an weiteren Modulen für Moonshot.
HP arbeitet an weiteren Modulen für Moonshot. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Ein ARM-Einsatz hätte nichts gebracht

Dass HP Moonshot nicht, wie in der Anfangsphase, auch bei der Vermarktung mit ARM-Prozessoren ausgestattet hat, hat laut Chalmers folgenden Grund: Für die 32-Bit-ARM-SoCs gibt es schlicht nicht genügend Aufgaben. Die ARM-basierten Module sind deswegen aber nicht von der Liste der kommenden Module gestrichen. HP wartet darauf, dass die ersten 64-Bit-ARM-SoCs für den Servereinsatz marktreif werden. Das wird voraussichtlich noch in diesem Jahr passieren.

Anzeige
  • Eines der kleinen Servermodule mit einem Atom S1200 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist das SO-Dimm zu sehen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Insgesamt werden 45 dieser Module in eine Rack-Einheit gesteckt. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • 4,3 Höheneinheiten werden im Serverschrank benötigt. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • In der Mitte ist das Management-Modul samt Integrated-Lights-Out-Anschluss zur Fernwartung des Servers, ohne das Betriebssystem bemühen zu müssen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Moonshot 1500 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Moonshot 1500 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die einzelnen Module (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Netzwerkmodul für die Außenanbindung (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Hotplug-Lüfter (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Ohne Hilfe nicht zu tragen (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Moonshot-Modul ohne Festplatte (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Moonshot-Modul (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Eines der Infrastrukturmodule (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • HPs Modul mit vier Intel-SoCs (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • DSP-Modul von Texas Instruments (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • DSP-Modul von Texas Instruments (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Eines der kleinen Servermodule mit einem Atom S1200 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Ähnlich sieht es mit Intels nächster Microserver-Atom-Generation aus. Mittlerweile hat Intel neue Details zum Avoton genannt, der als Muster bereitsteht. Das bestätigte auch HP bereits bei seiner Moonshot-Ankündigung. Dort wird Avoton bei ausgewählten Kunden als Moonshot-Modul eingesetzt. Und zwar mit gleich vier Avotons je Modul mit eigenem Arbeitsspeicher.

Auch die neuen Intel-Module sollen noch 2013 erscheinen. Damit wären bis Jahresende mindestens vier verschiedene Module verfügbar. Diese sind notwendig, um das Moonshot-Chassis auch für andere interessant zu machen.

Kunden können selbst Moonshot-Module entwickeln

Eine Option haben verschiedene HP-Mitarbeiter im Rahmen der Moonshot-Vorstellung immer wieder betont: Wenn ein Kunde etwas haben will und vielleicht sogar selbst das Moduldesign übernimmt, dann bekommt er es auch und kann damit Geschäfte machen. Die entsprechende Entwicklung soll innerhalb von Monaten und nicht Jahren abgeschlossen sein, vorausgesetzt, der Kunde ordert voll bestückte Moonshot-Chassis im Bereich von mehreren Tausend Einheiten. Dann sind auch gemischte Bestückungen möglich. In einem solchen Fall würde sich etwa das Testen einer Kombination aus 30 Servermodulen und 15 reinen Speichermodulen je Moonshot-Chassis für HP lohnen. Der Kunde, der nur ein paar der Moonshot-Systeme braucht, wird derartige Optionen vorerst nicht bekommen.

HP denkt durchaus darüber nach, in Zukunft Moonshot noch in anderen Varianten (teilbar durch 15) anzubieten. Erst einmal soll Moonshot 1500 für mehrere Jahre eine stabile Plattform bieten, die laut HP zukunftssicher für neue Modultypen ist.

 Project Moonshot: Wofür HPs neue Miniserver gedacht sind

eye home zur Startseite
Sharra 11. Apr 2013

Im Grunde ist es ja noch schlimmer als sonst. HP verkauft die Dinger nur im...

MarioWario 10. Apr 2013

Das Mooonshot-Board hat 8 GB ecc-RAM - findet man sonst nicht auf ATOM-Boards. Das wäre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bite AG, Filderstadt
  2. über JobLeads GmbH, Köln
  3. ROMA KG, Burgau
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für 26€)
  2. (Kaufen und Leihen)
  3. (u. a. LG 24UD58-B 24"-UHD-Monitor mit FreeSync für 279,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. "pure Android" & "monthly updates"

    cicero | 01:11

  2. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung

    jack56 | 01:08

  3. Re: Wozu?

    Niaxa | 01:06

  4. Ist fast gekauft...

    jack56 | 01:04

  5. Re: suche lte-tablet, das auch mal lädt

    Gladiac782 | 00:46


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel