Abo
  • IT-Karriere:

Project Milestone: Eindhoven lässt Häuser drucken

Erfahrene Maurer sind knapp in den Niederlanden. Um dennoch Häuser bauen zu können, haben Forscher der Universität von Eindhoven und ein Bauunternehmen sich etwas einfallen: Sie bauen Häuser mit einem 3D-Drucker auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Häuser aus dem 3D-Drucker: 20 Interessenten für das erste Haus
Häuser aus dem 3D-Drucker: 20 Interessenten für das erste Haus (Bild: Project Milestone)

Gleich eine ganze Siedlung soll in der niederländischen Stadt Eindhoven gedruckt werden. Die ersten Häuser sollen im kommenden Jahr bezugsfertig sein. Häuser zu drucken statt zu bauen, soll Kosten senken und die Umwelt schonen.

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  2. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main

Fünf futuristisch anmutende Häuser wollen die Forscher der Technischen Universität Eindhoven und des Bauunternehmens Van Wijnen errichten. Die Komponenten für das erste Haus sollen in der Universität entstehen, dann zu ihrem Standort im Stadtteil Meerhoven gebracht und dort zusammengebaut werden. Später soll vor Ort gedruckt werden. Die Häuser sollen eines nach dem anderen entstehen, so dass die Häusledrucker die Erfahrung aus einem Projekt jeweils in das folgende Projekt einfließen lassen können. lassen

Die Häuser können eine unkonventionelle Form haben

Der Drucker besteht aus einem Roboterarm mit einer Druckdüse. Er bringt einen speziell angerührten Zement lagenweise aus. Diese Bauweise ermöglicht es, den Häusern auch unkonventionellen Formen wie etwa bauchige Wände oder abgerundete Ecken zu geben.

Die fünf Häuser sollen bis Mitte kommenden Jahres fertig sein. Das erste soll Anfang des Jahres vermietet werden. Nach Angaben der Initiatoren des Project Milestone haben bereits 20 Familien ihr Interesse angemeldet.

Es gibt zu wenig Maurer

Vorteil des Druckens sei, dass weniger Zement für den Bau benötigt werde, sagte ein Vertreter von Van Wijnen der britischen Tageszeitung The Guardian. Das belaste die Umwelt weniger und spare Kosten. Zudem biete der 3D-Druck eine Lösung für die Knappheit an erfahrenen Maurern in den Niederlanden.

In Nantes in Frankreich sollen schon in diesem Monat die ersten Bewohner in ein 3D-gedrucktes Haus einziehen. Andere 3D-gedruckte Bauwerke sind etwa ein Brücke in einem Vorort von Madrid oder eine Villa in China.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Hanmac 13. Jun 2018

Häuser aus dem 3d-Drucker habe ich vor VIELEN Jahren auch im Lustigem Taschenbuch gelesen xD

plutoniumsulfat 12. Jun 2018

Nicht ganz, der Elektriker wird sich nämlich den ganzen Tag bewegen. Mal auf der Leiter...

bombinho 12. Jun 2018

Um deine Frage zu beantworten: In meiner Jugend, jeden Tag durchschnittlich 3...


Folgen Sie uns
       


Control - Fazit

Ballern in einer mysteriösen Behörde, seltsame Vorgänge und übernatürliche Kräfte: Das Actionspiel Control von Remedy Entertainment bietet spannende Unterhaltung.

Control - Fazit Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /