Project Limitless: Lenovos Yoga 5G nutzt einen Snapdragon 8cx

Mit dem Yoga 5G hat Lenovo ein erstes Convertible, das 5G beherrscht. Auf dem Snapdragon-System mit Touchscreen und Stiftunterstützung läuft Windows 10 on ARM, die Akkulaufzeit soll 24 Stunden betragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55
Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55 (Bild: Lenovo)

Lenovo hat auf der Elektronikmesse CES 2020 das Yoga 5G vorgestellt, ein 14-Zoll-Convertible. In Nordamerika wird das Gerät als Flex 5G verkauft, der frühere Codename lautete Project Limitless. Das Yoga 5G ist indirekt der Nachfolger des Yoga C630, welches in Deutschland aber schlussendlich nie verkauft wurde.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Datenanalyse / Epidemiologie
    Medizinische Fakultät Mannheim, Mannheim
  2. Netzwerkadministrator (m/w/d) Security
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg
Detailsuche

Im Yoga 5G steckt Qualcomms passiv gekühlter Snapdragon 8cx samt LTE-Modem, hinzu kommt (optional) ein Snapdragon X55 als 5G-Baseband. Das Convertible unterstützt mmWave- und Sub-5-GHz-Frequenzen für weltweite Verbindungen, zudem gibt es Bluetooth 5. Der Akku weist 60 Wattstunden auf und soll das Gerät bis zu 24 Stunden mit Energie versorgen. Es misst 321,4 x 215 x 14,7 mm bei rund 1,3 kg, typisch für einen 14-Zöller.

Anschlussseitig gibt es rechts einen Power-Button, eine Audioklinke und einen Schiebeschalter, um zwischen Drahtloskonnektivität und Flugmodus zu wechseln. Links verbaut Lenovo zwei Type-C-Buchsen mit USB-3.2-Gen1-Geschwindigkeit, Power Delivery und Displayport. Rechts neben der Tastatur befindet sich ein Fingerabdrucksensor, die Webcam hat Infrarotunterstützung für Windows Hello. Das IPS-Touch-Panel löst mit 1080p auf, es soll eine gute Helligkeit von 400 cd/m² erreichen und arbeitet mit dem Lenovo Pen zusammen.

  • Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55 (Bild: Lenovo)
Yoga 5G mit Snapdragon 8cx und Snapdragon X55 (Bild: Lenovo)

Das Yoga 5G hat immer 8 GByte LPDDR4X-RAM, es wird zudem mit 256 GByte oder 512 GByte an UFS-3.0-Festspeicher ausgestattet. Eine eSIM ist integriert, auch hat das Convertible noch Platz für eine Nano-SIM. Lenovo will das Yoga 5G im zweiten Quartal 2020 ab 1.300 Euro in Deutschland in den Handel bringen. Das bisher einzige Gerät mit Snapdragon 8cx und Windows 10 on ARM ist das Surface Pro X von Microsoft, das samt Tastatur ebenfalls 1.300 Euro kostet, aber nur 128 GByte hat und kein 5G unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ikhaya 07. Jan 2020

Viele Entwickler arbeiten am Mainline Linux Kernel für sie zahlreichen Qualcomm Chips...

sofries 07. Jan 2020

Windows 10 on ARM auf so einen teuren Laptop ist doch ein Witz. Nicht gut fürs spielen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Malware
Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
Artikel
  1. Epic Games: Apple will Fortnite vorerst nicht wieder in App Store lassen
    Epic Games
    Apple will Fortnite vorerst nicht wieder in App Store lassen

    Erst wenn ein rechtskräftiges Urteil ergangen ist, will Apple darüber entscheiden, ob Fortnite wieder im App Store freigegeben wird.

  2. Microsoft: Das Surface Pro 8 kommt mit neuem Design
    Microsoft
    Das Surface Pro 8 kommt mit neuem Design

    Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus als die Vorgänger. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

  3. Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
    Y - The Last Man
    Eine Welt der Frauen

    Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
    Eine Rezension von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /