Abo
  • Services:

Project Islandwood: Microsoft bringt Windows Bridge für iOS als Open Source

Entwickler von iOS-Apps können jetzt eine erste Version von Windows Bridge für iOS ausprobieren: Microsoft hat das Programm als Open Source zur Verfügung gestellt. Mit der Bridge sollen iOS-Anwendungen relativ einfach auf Windows 10 portiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwickler von iOS-Apps können ihre Anwendungen künftig auf Windows 10 portieren.
Entwickler von iOS-Apps können ihre Anwendungen künftig auf Windows 10 portieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft hat eine erste Version seiner Windows Bridge für iOS veröffentlicht. Auf Github finden interessierte Entwickler alle nötigen Dateien, um mit der Portierung von iOS-Apps auf Windows 10 zu starten.

iOS-Apps für Windows 10

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Microsoft hatte die Windows Bridge für iOS als Project Islandwood auf der diesjährigen Build im April vorgestellt. Mit ihr sollen Windows-Apps auch in Objective-C erstellt werden und Projekte aus Xcode in Visual Studio 2015 importiert werden können. Dadurch lassen sich iOS-Anwendungen mit relativ geringem Aufwand in Apps für Windows 10 portieren, die dann auch im Windows Store angeboten werden können.

Microsoft betont, dass es sich bei der unter einer MIT-Lizenz als Open Source veröffentlichten Version der Windows Bridge für iOS um eine frühe, noch nicht finale Version handelt. Das Unternehmen wolle aber die Meinung der Benutzer hören und in die Entwicklung einbinden.

Fertig sein soll die Bridge im Herbst dieses Jahres. Dann soll sie alle Vorteile des kommenden Updates für Visual Studio 2015 nutzen können.

Bridge für Android kommt auch im Herbst

Für Android-Entwickler hat Microsoft mit der Windows Bridge für Android eine äquivalente Bridge in Planung. Das auch Project Astoria genannte Projekt ist aktuell als technische Vorschau nur für eingeladene Benutzer verfügbar. Bis Ende August 2015 will Microsoft die Warteliste der registrierten Entwickler abgearbeitet haben, endgültig für alle erscheinen soll die Windows Bridge für Android im Herbst.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Nintendo Switch Grau für 289€, Filmneuheiten, Saug- und Mähroboter, Philips Hue...
  2. (u. a. Samsung Galaxy A6 für 179€ und reduzierte Spiele)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)
  4. 33€ (Bestpreis!)

Bigfoo29 09. Aug 2015

Ich hab mich nicht weiter eingelesen, aber: http://pythonthusiast.pythonblogs.com...

WaldiBVB 08. Aug 2015

Du hast da was falsch verstanden. Ich habe keine bedenken was das betrifft. Ich bin...

DY 08. Aug 2015

Man will endlich Anschluss an die beiden kompletten App-Stores. Damit die WindowsPhone...

myxter 07. Aug 2015

Zum Glück ändert sich dies ja im Herbst.

WaldiBVB 07. Aug 2015

Ohne das jetzt wirklich zu wissen, kann es ja sein das nicht die iOS API kopiert wird...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /