Abo
  • Services:

Project Islandwood: Microsoft bringt Windows Bridge für iOS als Open Source

Entwickler von iOS-Apps können jetzt eine erste Version von Windows Bridge für iOS ausprobieren: Microsoft hat das Programm als Open Source zur Verfügung gestellt. Mit der Bridge sollen iOS-Anwendungen relativ einfach auf Windows 10 portiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwickler von iOS-Apps können ihre Anwendungen künftig auf Windows 10 portieren.
Entwickler von iOS-Apps können ihre Anwendungen künftig auf Windows 10 portieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft hat eine erste Version seiner Windows Bridge für iOS veröffentlicht. Auf Github finden interessierte Entwickler alle nötigen Dateien, um mit der Portierung von iOS-Apps auf Windows 10 zu starten.

iOS-Apps für Windows 10

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Microsoft hatte die Windows Bridge für iOS als Project Islandwood auf der diesjährigen Build im April vorgestellt. Mit ihr sollen Windows-Apps auch in Objective-C erstellt werden und Projekte aus Xcode in Visual Studio 2015 importiert werden können. Dadurch lassen sich iOS-Anwendungen mit relativ geringem Aufwand in Apps für Windows 10 portieren, die dann auch im Windows Store angeboten werden können.

Microsoft betont, dass es sich bei der unter einer MIT-Lizenz als Open Source veröffentlichten Version der Windows Bridge für iOS um eine frühe, noch nicht finale Version handelt. Das Unternehmen wolle aber die Meinung der Benutzer hören und in die Entwicklung einbinden.

Fertig sein soll die Bridge im Herbst dieses Jahres. Dann soll sie alle Vorteile des kommenden Updates für Visual Studio 2015 nutzen können.

Bridge für Android kommt auch im Herbst

Für Android-Entwickler hat Microsoft mit der Windows Bridge für Android eine äquivalente Bridge in Planung. Das auch Project Astoria genannte Projekt ist aktuell als technische Vorschau nur für eingeladene Benutzer verfügbar. Bis Ende August 2015 will Microsoft die Warteliste der registrierten Entwickler abgearbeitet haben, endgültig für alle erscheinen soll die Windows Bridge für Android im Herbst.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  4. 54,99€ statt 74,99€

Bigfoo29 09. Aug 2015

Ich hab mich nicht weiter eingelesen, aber: http://pythonthusiast.pythonblogs.com...

WaldiBVB 08. Aug 2015

Du hast da was falsch verstanden. Ich habe keine bedenken was das betrifft. Ich bin...

DY 08. Aug 2015

Man will endlich Anschluss an die beiden kompletten App-Stores. Damit die WindowsPhone...

myxter 07. Aug 2015

Zum Glück ändert sich dies ja im Herbst.

WaldiBVB 07. Aug 2015

Ohne das jetzt wirklich zu wissen, kann es ja sein das nicht die iOS API kopiert wird...


Folgen Sie uns
       


Fret Zealot - Test

Mit einem ungewöhnlichen, aber naheliegenden Ansatz will Fret Zealot Käufern das Gitarrespielen beibringen. Bunte LEDs auf dem Griffbrett der Gitarre sollen das Lernen vereinfachen. Wir haben ausprobiert, ob das klappt oder nur als Deko taugt.

Fret Zealot - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /