Project Hazel: Razers skurrile Atemmaske soll tatsächlich Realität werden

Auch Razer nimmt an, dass die Coronapandemie noch lange anhalten wird. Deshalb soll die Maske Project Hazel wirklich kommen - inklusive RGB.

Artikel veröffentlicht am ,
Project Hazel ist eine wiederverwendbare Atemmaske mit RGB-Beleuchtung.
Project Hazel ist eine wiederverwendbare Atemmaske mit RGB-Beleuchtung. (Bild: Razer)

Viele Menschen empfanden Razers Gesichtsmaske mit RGB-Beleuchtung auf der CES 2021 noch als skurrile Überraschung und hätten wohl nicht gedacht, dass das Project Hazel tatsächlich auch verkauft werden soll. Genau das bestätigt der Hersteller aber in einem Interview mit Yahoo News. "Ich kann Ihnen jetzt sagen: Wir werden damit fortfahren, das Realität werden zu lassen und die smarte Maske auszuliefern", sagt Razer-CEO Min-Liang Tan.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
  2. Projektplaner/CAD-Systembetr- euer (m/w/d)
    EMS PreCab GmbH, Papenburg
Detailsuche

Project Hazel befindet sich zur Zeit noch in einem Prototypenstadium. Dabei handelt es sich um eine wiederverwendbare Maske mit zwei wiederaufladbaren Lüftern, welche Atemluft filtern sollen. Razer spricht davon, dass 95 Prozent der in der Luft befindlichen Partikel damit gefiltert werden können. Das entspräche dem FFP2-Standard, der mindestens 94 Prozent Filterung vorschreibt und in Deutschland zur Zeit empfohlen wird und teilweise Pflicht ist.

Bakterien und Viren mit UV-Licht töten

Der Mund wird durch eine transparente Kunststoffabdeckung verdeckt. Trotzdem sind Lippenbewegungen und Mimik der tragenden Person weiterhin erkennbar. Ein eingebautes Mikrofon kann zudem die eigene Stimme verstärken und die Dämpfung der Stimmlage vermindern.

  • Razer Project Hazel (Bild: Razer)
  • Razer Project Hazel (Bild: Razer)
  • Razer Project Hazel (Bild: Razer)
  • Razer Project Hazel (Bild: Razer)
  • Razer Project Hazel (Bild: Razer)
  • Razer Project Hazel (Bild: Razer)
  • Razer Project Hazel (Bild: Razer)
  • Razer Project Hazel (Bild: Razer)
Razer Project Hazel (Bild: Razer)

Um die wiederverwendbare Maske zu reinigen, wird beim Laden des integrierten Akkus ein UV-Licht aktiviert, das Bakterien und Viren abtöten soll. Es wäre zudem kein Razer-Produkt, wenn nicht auch RGB-Beleuchtung dabei wäre. Die beiden Luftfilter und die Innenseite des Mundschutzes können in diversen Farben aufleuchten. Dazu wird das Produkt mit der Software Razer Chroma in Razer Synapse eingestellt.

Golem Karrierewelt
  1. Git Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Interview sagte Razer-CEO Tan nicht, wann der Release der Maske geplant ist. Auch einen Preis nannte er nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fakula 29. Mär 2021

ja, Im winter wenn die Luft so saukallt ist, man aber trozdehm gerne Fahrradfahren/Sport...

rubberduck09 29. Mär 2021

Es gibt auch schwarze FFP2 und bunte OP Masken die durchaus erlaubt sind. Weiss nur nicht...

gadthrawn 29. Mär 2021

Simpel . Power over Ethernet. Schweiz. Ansonsten melde Menge kleinegelb die du verletzen...

Manto82 29. Mär 2021

Das wäre auch für mich das absolute Kaufargument :) Bane's Stimme aus Batman wäre auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /