Abo
  • IT-Karriere:

Project Fi: Telekom wegen Mobilfunkbündnis mit Google kritisiert

Die Telekom will wegen Google und Facebook in Europa aus der Regulierung entlassen werden. Zugleich stärke der Netzbetreiber für viel Geld den US-Konzern mit seinem Bündnis für das Project Fi, kritisiert der VATM. Bei Project Fi bietet Google mobiles Internet und Telefonie im Telekom-Netz an.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Project Fi will im Netz der Telekom den Mobilfunk revolutionieren.
Google Project Fi will im Netz der Telekom den Mobilfunk revolutionieren. (Bild: Google)

Der Präsident des Telekom-Wettbewerberverbands VATM, Martin Witt, hat die Deutsche Telekom wegen ihres Bündnisses mit Google in den USA kritisiert. Project Fi ist Googles Mobilfunkangebot für die USA, das auf rund eine Million Hotspots sowie die LTE- und 3G-Netze der US-Mobilfunkbetreiber T-Mobile und Sprint basiert. Doch in Europa begründeten gerade die Netzbetreiber eine weitere Lockerung der Regulierung mit dem Druck durch US-Konzerne wie Google, sagte der United-Internet-Manager Witt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München, Rostock
  2. GK Software SE, Schöneck, Jena, Köln, St. Ingbert, Hamburg

"T-Mobile USA ermöglicht hier Google, bei Google Fi per WLAN und Roaming flächendenkend Internet, aber auch Sprache anzubieten, und lässt sich sehenden Auges aus dem Markt vom Endkunden abschneiden. Natürlich für viel Geld", meinte Witt. Aber zugleich fordere die Telekom von der Politik Schutz vor Google. Dieses Spiel müsse die EU-Kommission endlich durchschauen.

Unabdingbare Voraussetzung für weitere Investitionen bleibe der Zugang zur letzten Meile. Ausschreibungs- und Förderverfahren müssten über die Breitbandziele bis zum Jahr 2018 hinaus vor allem die Errichtung von Gigabit-Netzen unterstützen. Ein qualitativ leistungsfähigerer Netzausbau solle in Ausschreibungen entsprechend besser bewertet und, wo erforderlich, auch höher gefördert werden.

"Auch Haushalte im Hauptverteiler (HVt)-Nahbereich können heute schon vergleichsweise günstig mit Glasfaser erschlossen werden. Hier sollte einem qualitativ höherwertigen Ausbau der Vorzug gegeben werden. Ein flächendeckender FTTC-Ausbau bis zum Kabelverzweiger ist hier völlig unzureichend und verzögert an zentraler Stelle die erforderliche Migration, dies noch verstärkt durch die Forderung der Telekom Deutschland nach einem neuen Ausbaumonopol", so der VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten).



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

Suma 29. Jun 2015

Sehe ich nicht so... Es gibt nur viele, die etwas gegen die Telekom haben und sogar...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

    •  /