Abo
  • Services:

Project Discovery: Eve Online lässt Spieler das echte Weltall absuchen

Entdeckt ein Pilot von Eve Online die zweite Erde? Könnte sein, denn das Studio hinter dem Weltraumspiel lässt seine Kundschaft in einem Minispiel nach echten Planeten suchen - als Belohnung winkt Projekt Discovery mit Ingame-Extras.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Project Discovery 2
Artwork von Project Discovery 2 (Bild: CCP Games)

Auf seinem jährlichen Fanfest rund um Eve Online hat das isländische Entwicklerstudio CCP Games die zweite Ausgabe seines Project Discovery angekündigt. Seit rund einem Jahr konnten Spieler bei der Suche nach bestimmten Proteinen in Zellen suchen. Künftig geht es um das Auffinden von Planeten, die um Sonnen kreisen - was ja auch besser zu Eve passt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Metropolregion Nürnberg
  2. Bayerisches Rotes Kreuz, München

In einem Minispiel sollen die Spieler ab Juni 2017 Fotos des Weltraumteleskops Kepler vorgelegt bekommen. Auf den meisten wird nichts Besonderes zu sehen sein. Aber wer den Eindruck hat, dass da vor einer Sonne ein Gegenstand zu sehen sein könnte, kann das Bild markieren und mit einer Anmerkung versehen. Die Fotos, die viele Teilnehmer des Projekts als auffällig melden, können sich die begleitenden Wissenschaftler dann genauer anschauen.

Auf dem Fanfest hat Professor Michel Mayor von der Universität Genf das Projekt vorgestellt. Er kümmert sich auch um die weitere Auswertung der Daten. Mayer kennt sich aus mit der Suche nach Planeten: Er hat 1995 als erster Mensch einen um 51 Pegasi rotierenden, jupiterähnlichen Planeten nachgewiesen.

Damit der Spielerschwarm in Eve Online den vermutlich recht mühsamen Job möglichst motiviert erledigt, gibt es als Belohnung für die Teilnehmer diverse Ingame-Extras, etwa Credits.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Neuro-Chef 14. Apr 2017

Mit der Qualität (im Sinne von Grafik - IMHO tut sich an der sonstigen Qualität schon...

Prinzeumel 11. Apr 2017

Es geht nicht ums prellen. Oder aber man beschäftigt die spieler mit etwas, das erhöt...

Braineh 09. Apr 2017

Ach ja, darum ging's... Danke, war zu faul zum suchen. :D

ArcherV 08. Apr 2017

Müsste Mal wieder bei EVE reinschauen.


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /