Project Concord: VMware und die quelloffene Blockchain-Lösung

Die schlechte Energiebilanz von Blockchain-Transaktionen ist für VMware Grund, ein eigenes System anzubieten. Eine erste Betaversion von Project Concord ist quelloffen und soll energieeffizienter sein. Es setzt trotzdem auf gängige Systeme wie Ethereum und Hyperledger.

Artikel veröffentlicht am ,
VMware zeigt auf seiner Veranstaltung die Blockchainstrategie.
VMware zeigt auf seiner Veranstaltung die Blockchainstrategie. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

VMwares Project Concord ist für das auf Virtualisierung spezialisierte Unternehmen ungewöhnlich. Das liegt daran, dass es sich dabei um ein quelloffenes Blockchain-System handelt. Die Entwickler kündigten auf der hauseigenen Konferenz VMworld Europe 2018 das Projekt als Betaversion an. Kunden können sich die dazugehörigen Dateien auf Github herunterladen.

Stellenmarkt
  1. Product Manager - IT / Software (m/w/d)
    GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck (Home-Office)
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
Detailsuche

Bekanntgemacht wurde Project Concord bereits auf dem Partnerevent in Las Vegas im Sommer 2018. Es baut auf den existierenden Frameworks Ethereum und Hyperledger auf. Als einen Grund, warum VMware in diesen Sektor einsteige, nannte CEO Pat Belsinger: "Eine einzelne Transaktion verbraucht so viel Energie wie ein halbes (Einfamilien-)Haus am Tag." Der Hersteller verspricht effizientere Berechnungs- und Verschlüsselungsalgorithmen, was weniger Energieaufwand durch Rechenleistung zur Folge habe.

Expansion im Finanzsektor

Am Rande erwähnte das Unternehmen, es wolle zudem im Finanzsektor weiter wachsen. Das könnte der eigentliche Grund für Concord sein, da sich die Blockchain für sichere und dezentrale Transaktionen eignet - so wie es auch bei diversen Kryptowährungen der Fall ist. Interessant ist, dass VMware dabei weiter auf Quelloffenheit setzt. Das gibt einer interessierten Community die Chance, das noch nicht produktiv eingesetzte System zu testen und gegebenenfalls zu verändern.

VMware will ein eventuell fertiggestelltes Blockchainsystem später als Blockchain-as-a-Service anbieten. Damit sollen Kunden auf ihrer eigenen Infrastruktur oder bei einem Cloud-Anbieter ihre eigene dezentralisierte Lösung anbieten.

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29. Oktober 2021, online
  2. Linux-Shellprogrammierung
    2.-5. November 2021, online
  3. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    27.-28. Januar 2022, online
Weitere IT-Trainings

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von Vmware an der Veranstaltung Vmworld 2018 in Barcelona teilgenommen. Die Reisekosten wurden zur Gänze vom Gastgeber übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. Ransomware: IT-Angriff auf Schwerin betrifft offenbar weitere Städte
    Ransomware
    IT-Angriff auf Schwerin betrifft offenbar weitere Städte

    Nach dem Ransomware-Angriff auf Schwerin und einen Landkreis haben nun auch weitere Städte in Mecklenburg-Vorpommern große IT-Probleme.

  3. Best Practices zur Absicherung der Cloud
     
    Best Practices zur Absicherung der Cloud

    Welchen Risiken und Bedrohungen ist die Unternehmens-IT bei der Nutzung von Cloud-Services ausgesetzt? Der Online-Workshop der Golem Akademie liefert wertvolle Konzepte für die IT-Praxis.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 10% auf Gaming-Tische von Leet Desk & 1.800€ auf Laptops • 3 Spiele für 49€: PS, PS5 uvm. • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /