• IT-Karriere:
  • Services:

Project Aurora: Eve Online bekommt einen Mobile-Ableger

Der Kampf ums All findet demnächst auch auf dem Smartphone statt: Zusammen mit CCP Games arbeitet ein US-Entwicklerstudio an Project Aurora, das riesige Kämpfe wie in Eve Online auch unterwegs bieten soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Project Aurora wird ein Mobile-Ableger von Eve Online.
Project Aurora wird ein Mobile-Ableger von Eve Online. (Bild: Playraven)

Das aus Las Vegas stammende Entwicklerstudio Playraven arbeitet zusammen mit CCP Games an einem Ableger von Eve Online für Smartphones und Tablets unter iOS und Android. Das Programm entsteht unter dem Arbeitsnamen Project Aurora und soll ein Ableger von Eve Online sein. Es soll Spieler in ein "Massively Multiplayer Mobile"-Universum versetzen und epische Geschichten rund um die Spieler erzählen.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. WEG Germany GmbH, Kerpen

Damit sind vermutlich die Ereignisse wie Verrat und Heldentaten im Kampf zwischen Fraktionen in Eve gemeint, die teils riesige stellare (virtuelle) Schlachten auslösen, ohne dass sie von den Entwicklern irgendwie geplant werden mussten. Wie das Ganze in Project Aurora funktionieren soll, haben Playraven und CCP Games noch nicht verraten - auch sonst halten sich die Firmen mit Details zurück. Die offizielle Pressemitteilung vermittelt den Eindruck, dass vermutlich kein direkter Datenaustausch zwischen Aurora und Eve geplant ist.

Das Mobile Game soll das Free-to-Play-Geschäftsmodell verwenden, das ja inzwischen auch bei Eve Online auf dem Desktop zum Einsatz kommt. Project Aurora soll schon demnächst in einigen Testmärkten verfügbar sein - das sind üblicherweise Australien sowie einzelne Länder von Afrika und Asien, aber nicht Zentraleuropa und die USA. Die weltweite Veröffentlichung ist dann erst für 2018 geplant.

Project Aurora ist nicht der erste Ableger für das 2003 veröffentlichte und seitdem stark erweiterte sowie mehrfach umgeänderte Eve Online. CCP Games hat selbst das ebenfalls im Universum von Eve angesiedelte Virtual-Reality-Weltraumspiel Eve Valkyrie für Plattformen wie Oculus Rift und HTC Vive veröffentlicht. Außerdem gab es zeitweise eine Actionspiele-Erweiterung namens Dust 514 für die Playstation 3.

Von Projekten jenseits der Welt von Eve hat sich CCP Games zumindest vorübergehend verabschiedet: Das jahrelang mit viel Aufwand produzierte Vampir-Online-Rollenspiel auf Basis von World of Darkness wurde 2014 eingestellt, ohne dass das MMO jemals öffentlich gezeigt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

Crass Spektakel 09. Okt 2017

Im Ernst, EVE ist eigentlich das ideale Spiel um sich unterwegs die Zeit zu vertreiben...

soomon 09. Okt 2017

o7

dh50672 09. Okt 2017

Playraven sitzt in Helsinki und nicht Las Vegas


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
    Passwortmanager
    Das letzte Mal Lastpass verwenden

    Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
    Von Moritz Tremmel

    1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
    2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
    3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

      •  /