Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft stellt Project Astoria ein.
Microsoft stellt Project Astoria ein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Project Astoria: Aus für Portierung von Android-Apps auf Windows 10

Microsoft stellt Project Astoria ein.
Microsoft stellt Project Astoria ein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Erst der Aufschub, dann das Ende: Microsoft gibt das Project Astoria ganz auf. Damit sollten Entwickler eigentlich eine leichte Möglichkeit erhalten, Android-Apps zu Windows 10 zu portieren. Doch die brauchten das offenbar gar nicht.

Viele Monate war es ruhig um das Project Astoria - wohl auch bei Microsoft selbst. Jetzt ist das Projekt offiziell eingestellt worden, wie Microsoft in einem Blogpost mitteilt. Es sollte Entwicklern von Android-Apps dabei helfen, ihre Produkte auf Windows 10 zu portieren - offenbar ein überflüssiges Angebot.

Anzeige

Viele Entwickler hätten sich gemeldet und mitgeteilt, dass sie keinen Bedarf an Project Astoria hätten, teilt Microsoft mit. Ihnen würde eine Möglichkeit genügen, Apps eines Mobilbetriebssystems auf Windows 10 zu portieren. Es könne verwirrend sein, zwei Lösungen anzubieten, argumentiert Microsoft.

Portierungprojekt für iOS soll reichen

Die Portierung von Android-Apps ist mit sogenannten Windows Bridges möglich, mit denen Entwickler ihre für andere Betriebssysteme gedachten Anwendungen unkompliziert für Windows 10 bereitstellen können. Eine davon sollte Project Astoria werden. Wer Apps von iOS nach Windows 10 portieren will, kann das mit Project Islandwood tun, diese Windows-Bridge-Lösung soll nicht eingestellt werden, wie Microsoft betont.

Entwickler sollen wechseln

Entwickler, die sich bereits mit Project Astoria beschäftigt haben, sollen nach dem Willen von Microsoft umsteigen. Entweder sollen sie zu Project Islandwood wechseln, falls die zu portierende App auch schon für iOS existiert. Andernfalls sollen sie die Werkzeuge von Xamarin einsetzen. Microsoft hat diese Woche die Übernahme von Xamarin bekanntgegeben.

Es bietet auf Basis von Mono verschiedene Dienstleistungen und Werkzeuge zur Entwicklung von Apps in C#, die auf den mobilen Plattformen ebenso wie auf Mac OS X oder auch Windows laufen sollen. Dabei können die jeweils plattformspezifischen nativen APIs der Systeme genutzt werden.

Im vergangenen Jahr hatte Microsoft seine Zusammenarbeit mit Xamarin bereits stark ausgebaut und dessen Angebote in eigene eingepflegt wie etwa bei Visual Studio oder auch dem Cloud-Dienst Azure. Diese Integration soll laut Microsoft nach der Übernahme noch weiter ausgebaut werden, um eine Lösung zu bieten, mit der "Mobil-Apps für jedes Gerät erstellt, getestet (und) ausgeliefert" werden können. Nähere Details gibt es dazu noch nicht.


eye home zur Startseite
Flexy 28. Feb 2016

Für Android gibt es auch ziemlich viele alternative unzensierte und Open Source...

ChMu 27. Feb 2016

Tatsaechlich? Also das erste iPhone (2007), das erste Geraet seiner Art im freien...

Moe479 26. Feb 2016

War abzusehen, zumal der eigene Store, bzw. der Gewinnerwartung daraus, der Idee ja...

chithanh 26. Feb 2016

Dort, wo Entwickler sich nicht dazu herablassen konnten, eine WP-App zu veröffentlichen...

HiddenX 26. Feb 2016

Sicher, aber auch Xamarin würde sich zu Core portieren lassen (ich vermute, dass das ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Daimler AG, Stuttgart-Möhringen
  3. easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten
  4. über Ratbacher GmbH, Würzburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. und bis zu 8 Tage früher erhalten
  2. 37,99€
  3. 11,01€ USK 18 (Versand über Amazon)

Folgen Sie uns
       


  1. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  2. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  3. Ashes of the Singularity

    Patch beschleunigt Ryzen-Chips um 20 Prozent

  4. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  5. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  6. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  7. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  8. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  9. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1

  10. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Hasskommentare Regierung plant starke Ausweitung der Bestandsdatenauskunft
  2. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  3. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

  1. Re: Bei solchen Gesetzen sind sie immer schnell...

    pampernickel | 20:18

  2. Gegen Deutsche Glasfaser entschieden und jetzt...

    DerDy | 20:10

  3. Re: Ein Hoch auf die Adblocker

    SmokeMaster | 20:08

  4. Re: Das dritte Pixel-Spiel die Woche

    TrollNo1 | 20:05

  5. Re: Stromversorgung

    elknipso | 20:05


  1. 19:00

  2. 18:40

  3. 18:20

  4. 18:00

  5. 17:08

  6. 16:49

  7. 15:55

  8. 15:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel