Abo
  • Services:
Anzeige
Project Alloy
Project Alloy (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Project Alloy: Intel zeigt eigenes Merged-Reality-Headset

Project Alloy
Project Alloy (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Die echte und die virtuelle Welt interagieren miteinander: Intels Project Alloy ist ein kabelloses Head-mounted Display mit mehreren Tiefenkameras, die Hände und beliebige Objekte erfassen.

Brian Krzanich hat das Intel Developer Forum 2016 mit einem sogenannten Merged-Reality-Headset eröffnet: Der Intel-Chef zeigte während seiner Eröffnungsrede das Project Alloy, ein drahtloses Head-mounted Display. Der Prototyp integriert neben einem Akku und einem Skylake-Chip der Core-Reihe auch ein doppeltes Realsense-Tiefenkameramodul.

Anzeige
  • Brian Krzanich zeigt Project Alloy (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Brian Krzanich zeigt Project Alloy (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Project Alloy ist ein VR-Headset (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Tiefenkameras erfassen die Hände (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Das klappt ... (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... selbst für einzelne Finger gut (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Objekte wie Geldschein können in die virtuelle Welt gebracht werden (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Project Alloy soll eine offene Plattform werden (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Microsoft möchte HMD-Spezifikationen veröffentlichen (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Brian Krzanich zeigt Project Alloy (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Eingeführt wurde das System mit einem Reallife-Trailer, in dem der Headset-Nutzer auf einer Poolparty die Szene einfrieren und Schabernack treiben kann, etwa Gäste per Fingerschnippen ins Wasser fallen lassen. Die eigentliche Demo konnte grafisch nicht mithalten, sondern zeigte eine simpel gehaltene Innenraumszene. Der Clou ist, dass durch die Tiefenkameras die Umgebung erfasst wird - dazu zählen Hände wie Personen.

Um die Präzision zu demonstrieren, nutzte Intel ein in der virtuellen Szene integriertes Röntgengerät, was offenlegte, dass jedes einzelne Fingerglied per Tracking abgebildet wird. Unserem Eindruck nach klappte das besser als mit Leap Motion. Abseits von einfacher Interaktion wie dem Umlegen eines Hebels ermöglicht Project Alloy auch komplexere Dinge: Ein Bündel Dollarnoten in der Hand wird so zum Werkzeug, um einen rotierenden Metallzylinder zu bearbeiten, ähnlich wie bei einer echten Töpferscheibe.

  • Brian Krzanich zeigt Project Alloy (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Brian Krzanich zeigt Project Alloy (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Project Alloy ist ein VR-Headset (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Tiefenkameras erfassen die Hände (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Das klappt ... (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... selbst für einzelne Finger gut (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Objekte wie Geldschein können in die virtuelle Welt gebracht werden (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Project Alloy soll eine offene Plattform werden (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Microsoft möchte HMD-Spezifikationen veröffentlichen (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Tiefenkameras erfassen die Hände (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Project Alloy wird kein kaufbares Headset, sondern soll 2017 als offene Plattform verfügbar werden. Parallel dazu will Intel im zweiten Halbjahr 2016 das Realsense-API für Entwickler öffnen und in Realsense 400 ausliefern. Die Tiefenkamera soll doppelt so viele 3D-Punkte erfassen und mehr als die doppelte Reichweite liefern. Neu ist auch das Euclid Developer Kit für Roboter, was eine Realsense-Kamera samt Atom-Chip und Software beinhaltet.

Intels Partner Microsoft kündigte auf der Keynote an, dass kommendes Jahr alle Windows-10-Systeme per Update eine Hololens-Shell erhielten. Noch davor, im Dezember 2016 auf der Winhack-Messe, will Microsoft das Spec Release v1 für Win10 und Head-mounted Displays veröffentlichen.


eye home zur Startseite
leipsfur 17. Aug 2016

Zwei völlig unterschiedliche Anwendungen. Die Kontaktlinsen sind für Diabetiker und...

Cone83 17. Aug 2016

Ziemlich verwackelt aber zumindest sieht man worum es geht https://www.youtube.com/watch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FLO-CERT GmbH, Bonn
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Abbott GmbH & Co. KG, Wiesbaden-Delkenheim
  4. Edenred Deutschland GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand)
  3. (u. a. Anno 2205 für 8,99€, Anno 1404 Königsedition 3,75€ und Trackmania Turbo für 12,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Flatsch | 08:26

  2. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    dietzi96 | 08:09

  3. Re: Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    abcdefgh1 | 08:02

  4. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    robinx999 | 07:40

  5. Re: Zusammenhang Strukturgröße und Taktrate

    Local Horst | 07:33


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel