Abo
  • IT-Karriere:

Programmiersprache: Swift soll langfristig stabile ABI erhalten

Die von Apple initiierte Programmiersprache Swift wird längst nicht mehr nur für iOS-Apps genutzt, sondern auch für Serveranwendungen. Damit Updates und Weiterentwicklung künftig einfacher werden, soll die Sprache eine langfristig stabile ABI erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Sprache Swift ist nach Mauerseglern benannt.
Die Sprache Swift ist nach Mauerseglern benannt. (Bild: Keta/Wikimedia.org/CC-BY-SA 2.5)

Die kommende Version 5.0 der Programmiersprache Swift soll Anfang kommenden Jahres erscheinen und als wichtigste Neuerung eine neue Binärschnittstelle (ABI) erhalten, die das Team langfristig stabil halten möchte. Das ermögliche es den Herstellern von Betriebssystemen, eine einheitliche Swift-Laufzeitumgebung bereitzustellen, die dann von Anwendungen und Bibliotheken unabhängiger Entwickler genutzt werden kann, wie es in der Ankündigung heißt.

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  2. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein

Mit der ABI-Stabilität einhergeht laut den Entwicklern die Modulstabilität, das heißt, das Interface einer zum Beispiel mit Swift 5 erstellten Bibliothek soll auch vom Swift-6-Compiler genutzt werden können. Geplant ist die Umsetzung dieser Modulstabilität mit der Veröffentlichung der Version 5.0 von Swift oder, falls das nicht rechtzeitig umgesetzt werden kann, mit einem der sogenannten Minor-Releases der 5er-Serie.

Die Änderungen an der ABI für Swift 5.0 führen dazu, dass die kommende Version der Sprache nicht binärkompatibel zu vorherigen Veröffentlichungen ist. Um dennoch vergleichsweise leicht auf Swift 5 zu wechseln, soll das Neukompilieren der Anwendungen ausreichen, da der Quellcode von 4.2 weitgehend kompatibel zu Swift 5 sein soll. Der noch in Swift 4.2 enthaltene Kompatibilitätsmodus für Swift 3 werde mit dem Compiler von Swift 5 jedoch nicht mehr unterstützt.

Details zu der geplanten ABI-Stabilität von Swift 5.0 liefert ein Manifest, das die Entwickler auf Github veröffentlicht haben. Darüber hinaus sind auf der Projektwebseite die notwendigen und schon umgesetzten Änderungen einzeln aufgeführt. Zur Vorbereitung auf die finale Version will das Team im Rahmen seiner CI-Tests künftig regelmäßig Schnappschüsse des Entwicklungsstandes von Swift 5.0 veröffentlichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 0,49€
  3. 3,99€
  4. 2,40€

pythoneer 27. Sep 2018

Wahrscheinlich auf kurze Sicht erstmal gar nicht. Einige Features der Sprache machen das...

1e3ste4 27. Sep 2018

Was seit anno Dunnemals immernoch zu beweisen wäre. Außer wenige synthetische Benchmarks...

stiGGG 27. Sep 2018

Schau dir mal das Vapor Framework an.


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /