• IT-Karriere:
  • Services:

Programmiersprache: Swift 5 erscheint mit stabiler ABI

Die aktuelle Version 5 der von Apple initiierten Programmiersprache Swift bietet eine langfristig stabile ABI. Das ermöglicht eine einfachere Auslieferung der Laufzeitumgebung im Betriebssystem.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Programmiersprache Swift ist nach der Vogelfamilie der Segler benannt.
Die Programmiersprache Swift ist nach der Vogelfamilie der Segler benannt. (Bild: Derek Keats, flickr.com/CC-BY 2.0)

Die Version 5 der Programmiersprache Swift ist erschienen. In der Mitteilung wird dies als bedeutender Meilenstein in der Evolution der Sprache bezeichnet, da diese nun wie angekündigt über eine langfristig stabile Binärschnittstelle (ABI) verfügt. Die aktuellen Versionen der Betriebssysteme von Apple - MacOS, iOS, tvOS und WatchOS - enthalten deshalb auch eine Laufzeitumgebung von Swift.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. Landkreis Stade, Stade

Erst die ABI ermöglicht es eine Swift-Laufzeitumgebung und -Bibliotheken bereitzustellen, die dann von Anwendungen und Bibliotheken unabhängiger Entwickler genutzt werden kann, ohne sich Gedanken um die vorhandenen Versionen machen zu müssen. So laufen dann etwa auch ältere Anwendungen auf neue Versionen von Apples Systemen mit ebenfalls neueren Versionen der Swift-Bibliotheken.

Die Swift-Anwendungen selbst können dank dieser Technik dann auch kleiner gestaltet werden, da sie wichtige Abhängigkeiten nicht mehr selbst mit verteilen müssen, sondern diese eben vom Betriebssystem gestellt werden. Das gilt alles natürlich nicht nur für die Systeme von Apple, sondern auch für alle anderen Betriebssysteme, die von Swift unterstützt werden wie etwa Linux.

Weitere Details an Sprache, Compiler und Werkzeugen

Neu in Swift 5 sind außerdem Änderungen an der Standardbibliothek, wie das String-Encoding in UTF-8, die Unterstützung von SIMD-Vektoren oder die Einführung des Result-Typ zur Fehlerbehandlung. Zur Speichersicherheit forciert Swift nun außerdem auch den exklusiven Zugriff auf Speicher in dem Release-Builds der Sprache.

Das Entwicklerteam hat außerdem den Paketmanager überarbeitet, der nun Abhängigkeiten spiegeln kann. Swift 5 ist außerdem quellcodekompatibel zu der 4er-Reihe der Sprache, sodass hier nur ein Neukompilieren notwendig ist, um die Vorzüge der neuen Version zu nutzen. Für noch ältere Versionen enthält Apples Xcode in Version 10.2 zudem einen automatischen Code-Migrationsassistenten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. 14,99€
  3. 9,49€
  4. 15,00€

starscream 27. Mär 2019

Hardware: MacBook MacBook Air MacBook Pro Mac Pro Mac Mini Apple Pencil AirPods HomePod...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /