Programmiersprache: Rust 1.49 macht 64-Bit ARM gleichwertig zu x86

Unter Linux bietet Rust erstmals die gleichen Garantien für 64-Bit-ARM wie für x86. Besseren ARM-Support gibt es auch für Windows und MacOS.

Artikel veröffentlicht am ,
Rust 1.49 ist erschienen.
Rust 1.49 ist erschienen. (Bild: R. Miller, flickr.com/CC-BY 2.0)

Die Rust-Community hat Version 1.49 ihrer Programmiersprache veröffentlicht. Das Kompilierziel von Binärdateien für 64-Bit ARM unter Linux (aarch64-unknown-linux-gnu) erhält damit erstmals sogenannten Tier-1-Support. Das umfasst die höchsten Stabilitätsgarantien, die von der Community bisher ausschließlich für x86-Plattformen versprochen wurden und nun eben auch erstmals für ARM gelten. In der Ankündigung bezeichnen die Beteiligten das als Meilenstein.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
  2. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München
Detailsuche

Konkret umgesetzt werden die Stabilitätsgarantien durch eine Test-Suite, die im Tier 1 eben bei jeder Compiler-Änderung durchlaufen werden muss. Das Team bietet außerdem selbst erstellte Binärdateien von Vorabversionen von Rust an. "Wir gehen davon aus, dass diese Änderung Workloads zugutekommt, die von Embedded über Desktops bis hin zu Servern reichen", heißt es in der Ankündigung. Darüber hinaus hoffen die Beteiligten, dass dieser Schritt den Weg ebnet für kommende Plattormen mit besseren Support-Garantien und weist darauf hin, dass der Tier-1-Support explizit nicht für Android gilt.

Ebenfalls verbesserten Support erhalten die 64-Bit ARM-Portierungen für Windows und MacOS, das mit dem M1-Chip überhaupt erst seit wenigen Monaten auf ARM-Hardware genutzt werden kann. Beide Plattformen werden künftig als Tier 2 gepflegt. Dafür wird zwar garantiert, dass Rust verfügbar ist und der Code kompiliert, die Test-Suite wird jedoch nicht genutzt, um dies zu überprüfen. Das Team weist darauf hin, dass es hier deshalb zu unerwarteten Fehlern kommen könnte.

Neu zu Rust 1.49 hinzugekommen ist auch die Möglichkeit, die Drop-Anweisung in Unions zu benutzen. Auch zur Standard-Bibliothek wurden einige neue Funktionen hinzugefügt. Als Voraussetzung für den Rust-Compiler muss nun mindestens LLVM 9 verwendet werden. Weitere Details zu der neuen Version finden sich in den ausführlichen Release-Notes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Videoschalte: VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen
    Videoschalte
    VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen

    Tesla-Chef Elon Musk hat auf Einladung von VW-Chef Herbert Diess an einem Treffen von Führungskräften teilgenommen und gab ihnen viele Tipps.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /